Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
508 24

L. RE


World Mitglied, Münsterland

Aufmerksam

So Leute, jetzt gibt´s wieder DSLR-Power. Ich fange gleich mal mit einem Makro an, das ich schon lange mal einstellen wollte.

Diese Blattspinne war so sehr mit dem beäugen eines bereits toten Insektes beschäftigt, dass ich sie recht gemütich ablichten konnte. Ich hatte allerdings mit scharfem Wind zu tun.

Das Bild zeigt, wie die sogenannte "selektive Schärfe" funktioniert. Die Wahl von f2.8 führt dazu, dass ich hauptsächlich die Augen freistellen konnte. Dadurch wirkt diese nur etwa 1 cm große Spinne ausgesprochen bedrohich. Ich habe noch eine Version mit f8.0. Das ist auch sehr gut, wirkt aber schon ganz anders. Stelle ich vielleicht auch irgndwann noch mal rein.

Canon EOS 50D, EF 100mm Makro, ISO 250, f.2.8, 1/3200 sec., Belichtungskorrktur - 2/3-Stufen - Mai 2008

http://www.makrofotos.de
http://www.lupenfotos.de

Kommentare 24

  • Sven Klügl 14. Oktober 2012, 17:40

    Die muss man erst einmal sehen!

    Krabenspinne wenn ich mich nicht täusche!

    LG Sven
  • A. Zanders 1. Oktober 2009, 8:25

    Genial das "Spiel" von Schärfe/Unschärfe.
    Den Schärfepunkt dazu noch bei starkem Wind genau getroffen......Hut ab.
    Gruß
    Achim
  • Gerd Sprengart 29. September 2009, 17:07

    Ein Topshot!
    HG
    Gerd
  • Anita G. 28. September 2009, 16:58

    Eine Kleine ganz groß, dank der Technik. Natürlich auch Dank des Fotografen, der weiß, wie man die Technik richtig einsetzt ;-)
    Danke auch für die gute Info!

    LG Anita
  • Klaus-Rüdiger Schmidt 28. September 2009, 9:24

    Hammerstark dieses "kleine" etwas
    gut das Du es reingestellt hast
    die Augen auf den Punkt scharf-der Rest ist Beiwerk !
    VG KLaus
  • Wolfgang Mathias 27. September 2009, 21:24

    Spinnen mag ich zwar nicht, das Makro von Dir aber schon, informativ ists auch...

    Gruß

    WM
  • Herbert Henderkes 27. September 2009, 15:25

    Aufnahme aus interessanter Perspektive. Die Schärfe sitzt sehr gut.
    LG, Herbert
  • Gerhard Busch 27. September 2009, 11:54

    Perfekt fotografiert und gestaltet.
    Gruß Gerhard
  • behm foto 26. September 2009, 20:32

    schöner Schärfeverlauf
    und herrliches Licht
    lg bernd
  • Rolf Brüggemann 26. September 2009, 20:02

    So wird es plausibel... Danke !
  • Heinz Paul Bretz 26. September 2009, 19:34

    Faszinierender Schärfeverlauf...nicht zu viel, nicht zu wenig.
    LG Paul
  • Eva Winter 26. September 2009, 18:41

    Das sieht wirklich bedrohlich aus - ein richtiges Monster so als Makro gesehen.
    LG Eva
  • L. RE 26. September 2009, 17:41

    @Rolf: "Dicht" in Anführungszeichen. Ich dachte, der Begriff sei den meisten Fotografen geläufig. Ich meine damit, dass das Motiv sehr präsent wirkt, wegen meiner auch dominant, in den Vordergrund strebend. Sprachwissenschaft wollte ich auf jeden Fall nicht betreiben ;-)
    An dem Foto ist ausser Beschnitt und Scharfzeichnung nichts verändert worden. Deshalb wird es auch im Original so sein mit der "orangen Abrenzung". Ich gehe davon aus, dass es sich um einen Teil des Blütenblattes und des Stempels handelt. Das das so rüberkommt hat sicher etwas mit der Lichtsituation und der totalen Offenblende zu tun. Sieht man genau hin so erkennt man den Saum nicht nur am Hinterleib, sondern um die ganze Spinne rum. Auch andere Teile des Gesamtmotivs sind davon betroffen. Hat wohl sicher auch etwas mit Bewegungsunschärfe zu tun, wegen des starken Windes. Aber ich finde, iregendwie gibt´s dem Ganzen noch mehr Pepp.
  • Krümelchen 26. September 2009, 15:06

    Sehr schön wie das erklärst.Nur so kann sich auch ein Laie einigermaßen vorstellen wie dieses MAkro zustande gekommen ist.

    LG Krümelchen
  • Rolf Brüggemann 26. September 2009, 14:12

    Wirken dann also Un dicht ;-)) lach...
    Nein im Ernst ich weiß jetzt nicht so ganz wie du das meinst auch wenn mir der Begriff schon öfters zu Ohren gekommen ist kann ich damit wenig anfangen.
    Ist in der Originaldatei am Hinterleib auch diese orange Abgrenzung vorhanden ?

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Klicks 508
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz