3.364 2

Ingo Hecker


kostenloses Benutzerkonto, Bünde

Auf Reisen

Lange belichten, dann bleibt das Wesentliche übrig!

Kommentare 2

  • Ingo Hecker 1. Juli 2004, 0:36

    Hallo Fabricio, Rolf und Marlies,

    Das "Geheimnis" liegt nur in der sehr langen Belichtungszeit, abgesehen davon, daß das Motiv entsprechend in dieser Zeit auch bildgestalterisch eingefangen werden muß. Eine weitere Beeinflussung durch eine Software ist dann kaum noch nötig.

    Wie gut, daß es Beiträge gibt, die über super, toll etc. hinausgehen.

    Diese Art der Fotografie, die aus meinen derzeitigen Experimenten mit den Möglichkeiten des "Licht bildens" (daher Lichtbildner, als der ich mich eher bezeichnen würde) entsteht, muß man nicht mögen. Für den einen ist es wischiwaschi, der andere sagt Impressionismus, weitere sagen, ein eigener Stil, alles ist auf das wesentliche reduziert, die Bildaussage springt ins Auge, ein scharfes Detail zu suchen erübrigt sich.
    Interessant sind die unterschiedlichen Reaktionen.

    Gruß Ingo
  • Rolf Heymanns 30. Juni 2004, 21:17

    Hallo Ingo,
    mir gefallen solche Fotos überhaupt nicht. Auch wenn man damit die Dynamik oder die Bewegung darstellen will so finde ich es schade, dass dem Grunde überhaupt keine Details zu erkennen sind. Für mich ist es nur wischiwaschi.
    Ich grüße dich.
    Rolf

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 3.364
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten