Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Auf dem Breithorn 1998

Auf dem Breithorn 1998

850 10

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

Auf dem Breithorn 1998

Gescanntes Papierbild, daß meine Frau und mich (mehr mich) auf einen phantastischen Tag zurückblicken läßt . Mir zuliebe hat es meine Frau geschafft mit Pausen aller 20 m auf dem letzten steileren Stück. Bei mir war die Euphorie im Vordergrund, obwohl ich mit der Luft auch sehr zu tun hatte, trotz mehrerer Wanderungen im 3000er Bereich vorher.Auf dem folgenden Bild ist der Punkt beschrieben, wo wir gestanden haben

4165 m ist das Walliser Breithorn hoch
4165 m ist das Walliser Breithorn hoch
Velten Feurich

Blick zum Mittelgipfel mit einer Wächte, die ich ohne Führer mit meiner Frau nicht alleine gegangen bin
in 4080 m auf dem Breithornsattel mit Blick zum Mittelgipfel
in 4080 m auf dem Breithornsattel mit Blick zum Mittelgipfel
Velten Feurich
auf der anderen Seite der Blick zum Westgipfel
auf dem Breithornsattel in 4080 m 1998
auf dem Breithornsattel in 4080 m 1998
Velten Feurich
Tut mir den Gefallen und beschränkt Euch bei kritischen Anmerkungen auf das Bild vom Berg. Die anderen Bilder dienten nur zur Information und sind mit großer Mühe ein wenig verbessert worden, haben aber für sich betrachtet in der FC nichts zu suchen. Mit dem kleinen Trick, daß 150er oben hinzusetzen und das 300er aus dem Fotohomeordner zu holen konnte ich einen Upload sparen. Da es mir unter Euch allen und in der FC insgesamt gefällt, habe ich mir den Luxus erlaubt hier in die höchste Memberstufe (oder wie das heißt) zu wechsel, weil ich da 1000 Bilder für die Fotohomeordner habe. Da kann ich hier richtig arbeiten und auch alle diskutierten Bilder wegen der besseren Übersicht in den Fotohomeordnern haben. Die wöchendlichen 10 Bilder im italienischen Teil und im Internationalen Teil nutze ich dagegen bisher mit 0. Das alles nur zur Erklärung, daß ich mit den Fotohomebildern nicht sparen muß.

Kommentare 10

  • Ralf Schauer 14. Februar 2007, 23:12

    Jetzt würde mich noch interessieren, an welchem tag ihr oben wart.
    Bei mir wars der 29.08.1998.
    Ich habe den klassischen Aufstieg gewählt: Zermatt-Gandegg (Übernachtung) Tags drauf: -ohne Gondelnutzung- am Kl.Matterhorn vorbei, Breithornpass und auf Kleine Breithorn.

    Dein Scan ist nicht schlecht - die Qualität war der Grund, mir einen Diascanner zuzulegen. und habe es nicht bereut.

    Das Bild zeigt meiner Meinung nach eine realistische Szene am Breithorn-Aufstieg.

    Vg Ralf
  • Beate Und Edmund Salomon 14. Februar 2007, 9:35

    Wir bewundern immer die Menschen, die diese Strapazen auf sich nehmen. Dafür seid ihr aber bestimmt mit einem fantastischen Ausblick belohnt worden und wir bekommen wunderbare Aufnahmen von der herrlichen Bergwelt zu sehen.Für uns langen schon die "kleinen Hügel" im Erzgebirge.
    Viele Grüße Beate und Edmund
  • Regine Schulz 14. Februar 2007, 9:18

    Hallo Velten,
    habe mir Deine ganze Serie angesehen und Sehnsucht nach Urlaub macht sich bemerkbar, wobei ich noch nie Winterurlaub gemacht habe, das sollte man vielleicht ändern und einen Zeitpunkt wählen, wo man Schnee und Hochgebirgspflanzen bewundern kann.
    Deine Aufnahmen strahlen,der Kontrast zwischen blau und weiss machen es möglich. Der Himmel wirkt bei manchen Fotos, als hättest Du einen Polfilter eingesetzt.
    Manchmal gibt es das sogenannte Bildrauschen zu sehen - kann man aber ganz leicht beheben. Internet: "noiseware" runterladen. Gebe bei google nur den Begriff ein und Du findest die entsprechende Seite.
    LG Regine
  • Reinhard Knapp 14. Februar 2007, 8:11

    Hallo Velten,
    eigentlich vermeide ich es bei meinen Anmerkungen eigene Bilder anzuhängen. Hier die Ausnahme weil man auf diesem Bild vom Mittelgipfel aus sehr schön euren Gipfel sehen kann.
    LG Reinhard
  • Lemberger 13. Februar 2007, 21:00

    Es muß ein grandioses Erlebnis sein, da oben auf dem Gipfel zu stehen. Mit einem Bergführer wären wir sofort bereit, hier hinauf zu steigen. Wir habens uns reichlich überlegt, war uns aber doch zu riskant alleine!
    Wenn man deine schönen Bilder sieht, da kommt Fernweh auf!
    LG Hans und Maria

  • Karin Gregan 13. Februar 2007, 21:00

    Lieber Velten, da hast Du Dir wirklich viel Mühe bereitet!
    Schönen Dank! Und das große Foto ist ein richtiges Sehnsuchtsbild..... möchte auch bald mal wieder in die Berge, so schön es auch am Meer ist.
    LG Karin
  • Oktoberwind 13. Februar 2007, 19:57

    auch hier hat man das Gefühl dabei zu sein,Klasse.
    LG Martina
  • Rolf Grundke 13. Februar 2007, 19:45

    Wenn du dort keine Blumen gesucht hast, muß es der wahnsinnige Ausblick gewesen sein, der dich getrieben hat, gell

    lg rolf
  • PaulKa 13. Februar 2007, 19:00

    klasse Bild...Schade die 2 Bergsteiger auf der linken Seite...da möchte ich dieses Jahr auch hinauf.
    lg paul
  • Werner Bartsch 13. Februar 2007, 18:53

    da oben stand sicher kein enzian mehr :-)
    schönes foto !
    lg.werner