sARTorio anna-dora


Premium (Complete), Kandersteg

Aspisviper (Vipera aspis) - Une vipère Aspic.

J'ai rencontrée cette vipère aspic près d'un chemin de campagne le matin tôt alors qu'elle était encore endormie. J'étais très proche et extrêmement attentive, et quand j'ai vu qu'elle était en train de se réchauffer et de bouger, j'ai pris la poudre d'escampette...

La vipère aspic est dangereuse, mais elle ne fait rien si elle ne se sent pas menacée.
Les serpents sont utiles et ils ont un rôle important à jouer pour l'équilibre dans la nature, il ne faut pas les tuer. Ils ne mordent que par nécessité et n'injectent leur venin que pour se défendre.

La vipère est protégée dans nos pays!



--- Dieses Foto habe ich gerade aus dem Archiv befreit und bearbeitet. Ich hatte schon eines dieser Serie geladen und habe mich nun entschlossen, euch dieses auch noch zu zeigen.

Um eine solches Foto mit dem Makroobjektiv aufzunehmen, so wie ich es hier am frühen Morgen getan habe, muss man wirklich voll und ganz bei der Sache sein und jede Regung des Tieres wahrnehmen. Hinknien wäre fahrlässig und bei der geringsten Unsicherheit ist aufhören eine Pflicht.

Diese Aspisviper war, als ich in ihre Nähe kam, noch schläfrig. Sie beobachtete mich gut und als ich sah, dass sie durch die wärmenden Sonnenstrahlen langsam erwachte, habe ich mich schnurstracks aus dem Staub gemacht.

Meine Spannung war gross, denn ich war der Schlange sehr nahe, aber ich kannte die Gefahr und habe mich ihr gestellt...

Die Giftschlangen in unseren Ländern sind nur gefährlich, wenn sie sich bedroht und gestört fühlen, sie werden nie angreifen, wenn man sie in Ruhe lässt!

Schlangen sind in der Schweiz und sicher auch in Deutschland streng geschützt...




In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit bis jetzt 25 Reptilien:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg

Kommentare 37

  • Tessali 19. Juli 2018, 9:45

    Eine interessante Schlange und eine super Aufnahme!Aber bei Deiner Geschichte bekomme ich eine Gänsehaut! Der Viper so nahe zu kommen, dass hätte ich mich nie getraut. Selbst mit Zoom und reichlich Abstand hätte ich Angst gehabt! Du bist einfach einzigartig und bewahrst immer die Ruhe!***Ganz liebe Grüße aus dem Sauerland Petra

    Ich gehe jetzt mal in meinen Garten und schaue nach was meine Erdhummeln machen. Habe ein Nest entdeckt!
  • † Foto-Volker 1. Juni 2018, 6:19

    Natürlich sind Schlangen in Deutschland geschützt. Aber Dummköpfe töten die Tiere.
    In meiner. Gegend begegnet man nur harmlosen Ringelnattern leider selten.
    Kreuzottern nur im Mittelgebirge und an der Küste. Ich selbst bin einer nur 3x begegnet und das ist lange her.
    V. G. aus der heißen Lausitz
    von Volker
  • Naturdoku Südwest 29. Mai 2018, 20:09

    Ich bin ja bestimmt nicht ängstlich - aber mit 60mm an eine Giftschlange ran, da
    hast meinen ganzen Respekt. Und die Aufnahme ist ganz große Klasse! LG Joachim
  • fannyphoto 28. Mai 2018, 10:27

    Meine Hochachtung. Zum einen, weil Du dich so nahe eine diese Schlange herangetraut hast und zum anderen, die erstklassige Qualität der Aufnahme.

    LG fannyphoto
  • Bernd's artworks 27. Mai 2018, 18:40

    meisterlich engefangen- top foto und bild, nette Dame +++
    lg.bernd
  • Manfred Ruck 27. Mai 2018, 17:57

    Einfach nur schön ,
    Grüße
  • Dana Jacobs 27. Mai 2018, 17:35

    Respekt ..... einfach nur
    mein Respekt .
    LG Dana
  • HP Koch 27. Mai 2018, 16:19

    Anna-Dora, du bist eher Pippi nicht Annika.
    Sehr schön. lg hp
  • Liz Lück 27. Mai 2018, 15:32

    wow...mutig, mutig, Anna-Dora.
    Hast eine geniale Aufnahme gemacht.
    LG Liz
  • Karl Böttger (kgb51) 27. Mai 2018, 15:27

    Die hast du aber brillant fotografieren können. Alle Achtung - supergut.
    LG Karl
  • bibimau 27. Mai 2018, 14:56

    Une photo brillante de cet animal dangereux. C'est vrai qu'il faut être extrêmement attentif dans la nature où il y a des dangers partout.
    Bises
    Bianca
  • Robert Buatois 27. Mai 2018, 14:06

    Prise bien nette de cette vipère qui ne t'aurait vraisemblablement pas mordue car elle économise son venin. Si tu avais représenté un danger pour elle, soit elle se serait redressée en t'avertissant de ne pas pousser plus loi ou soit elle se serait tout simplement enfuie.
    Bises
    Robert
  • Gianpaolo Pedersini 27. Mai 2018, 11:55

    Spectaculaire!!
    Bon dimanche, salut.
  • peterkrug 27. Mai 2018, 11:34

    Ganz tolles Foto! Ich selbst habe nur eine Schlingnatter gesehen, die eine Blindschleiche fraß.
  • Jörg Dormann 27. Mai 2018, 11:04

    noch nie in freier Wildbahn gesehen, eine tolle Aufnahme.
    LG Jörg