Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Art of Cart Tele2 Art of Cart Trophy

Art of Cart Tele2 Art of Cart Trophy

1.338 0

Joe Rabl


Free Mitglied, Wien

Art of Cart Tele2 Art of Cart Trophy

Die Tele2 Art of Cart Trophy ging in die zweite Runde
Geballte Prominenz und Highspeed im Wiener Prater

[3 Pressefotos anzeigen]
Wien (pts/21.09.2008/12:27) - Volles Rohr durch den Wiener Prater hieß es diesen Freitag und Samstag bei der zweiten Tele2 Art of Cart Trophy. 20 Teams mit insgesamt über 160 Fahrern aus Wirtschaft, Society und Medien absolvierten 12 Rennen auf einer atemberaubenden Strecke. Der Gesamtsieg ging an das Top Motorsport Team. Highlight der zweiten Tele2 Cart Trophy war das Promi Race mit 22 Prominenten, die um jede Radlänge kämpften. Der ersten Platz ging an PlusCity Chef Ernst Kirchmayr mit Co-Piloten Torro Rosso Designer Knud Tiroch. Auf den Plätzen zwei und drei landeten das Team Tele2 mit Tele2 Chef Robert Hackl und Co. Christian Clerici und Red Bull Racing mit Renn Urgestein Dieter Quester und Tormannlegende Michael Konsel.

Auf der 630 Meter langen Strecke schenkten sich die Piloten nichts. Gekämpft wurde um jede Sekunde, denn nicht der olympische Gedanke, sondern allein der Sieg zählte bei der zweiten Tele2 Art of Cart Trophy. 20 Teams mit insgesamt über 160 Fahrern legten sich bei 12 Rennen rasant in die Kurven. Über den Gesamtsieg freute sich das Top Motosport Team. Auch an spektakulären Showeinlagen hat es nicht gefehlt: zwei 60 PS starke Speed-Carts stellten einen neuen Rundenrekord auf der einzigartigen Strecke durch den Prater auf und gaben ordentlich Gummi.

Promis, Promis, Promis
Wie schon im Vorjahr fehlte es nicht an prominenten Fahrern: Werner Brix, Balazs Ekker, Christoph Fälbl, Albert Fortell, Reinhard Jesionek, Harald Prünster, Christoph Schmölzer, Oliver Stamm, Andreas Step-pan, Knud Tiroch sowie TomX und aus Deutschland Christian Storm (Lenßen und Partner, Sat1 Erfolgs-serie), Joe Rabl (Hollywood, Gozilla, 3 Musketiere, U571), Onyele Kelechi (Tänzer und Choreograf, Juror Sat1 Show "You can Dance") Jacky Weiss (Rennfahrerin Profi BMW Formular, Formel 3). Sie alle kämpf-ten beim Promi Race um einen der begehrten Stockerl Plätze. Der erste Platz ging an PlusCity Chef Ernst Kirchmayr mit Co-Piloten Torro Rosso Designer Knud Tiroch. Auf den Plätzen zwei und drei lande-ten das Team Tele2 mit Tele2 Chef Robert Hackl und Co. Christian Clerici und Red Bull Racing mit Renn Urgestein Dieter Quester und Tormannlegende Michael Konsel.

Kommentare 0