Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
16.940 130 Galerie

Arno Königs - Fotografie-Fotodesign


Free Mitglied, Hückelhoven (zwischen MG und AC)

Armand



Warum Du ???




"Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast,
sie macht deine Rose so wichtig."

(Zitat aus "der kleine Prinz")

Leider ist es in der heutigen Zeit sehr oft der Fall, dass das Leben von Kinder genauso schnell erlischt wie das "Leben" einer Rose.

In solchen Fällen stehen Eltern oft vor der Frage "Warum Du, warum nur?" und finden oft keine Antwort darauf.

Aber es ist nicht nur für die Eltern oder der nahestehenden Verwandtschaft schmerzhaft sondern auch oft für Unbeteiligte.

Als Armand am Wochenende bei mir war und von seinen Gedanken und Ideen erzählte, war ich von diesen Gedanken sehr angetan. Als wir dies dann am Samstag in die Tat umsetzen, da war es mir nicht gerade leicht gefallen zu Fotografieren, denn meine Gedanken gingen da ein paar Jahre zurück.

Vor ein paar Jahren war der Neffe meiner damaligen Freundin gestorben und seine Eltern traten damals mit dem Wunsch an mich heran, ob ich den Sarg von der Friedhofshalle bis zum Grab tragen würde. Ich konnte Ihnen damals den Wunsch nicht ausschlagen. Es war ein sehr komisches Gefühl. Als ich den Armand so mit dem Teddy an dem Grab sah, da kamen die Erinnerungen an damals wieder hoch, denn auch dort standen die Eltern des Jungen mit den Teddys am Grab.
Bei dem Fotografieren am Wochenende da liefen mir immer wieder kalte Schauern über den Rücken und eine Gänsehaut kam auch immer wieder hervor. Auch standen mir Tränen in den Augen als ich den Armand dort sah und ich in Gedanken ein paar Jahre zurück war.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

weiteres aus der Serie:



+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach meinem Upload war das folgende Bild, das Erste was ich gesehen habe. Ich finde es passt vom Spruch her sehr gut zu meinem Bild.



Kommentare 130

  • Frank.Hamm 21. Mai 2013, 15:10

    ein sehr bewegendes Bild!!
  • Arno Königs - Fotografie-Fotodesign 9. Februar 2007, 1:59

    jenny, nicht weinen sonst muss ich auch weinen.
  • Jenny Sommer 9. Februar 2007, 1:40

    ich finde keine worte.....es rührt mich sehr und lässt in mir viele gefühle aufkommen.....!
    ich bin den tränen nahe.

    lg jenny

  • Arno Königs - Fotografie-Fotodesign 6. August 2006, 2:55

    vielen lieben Dank für Deine Anmerkung.

    lg arno
  • GROSSartig... 26. Juli 2006, 9:25

    Also mich hat das Bild hier gerade schlichtweg umgehauen. Ich weiß zwar das ich verdammt nah am Wasser gebaut bin, aber hier sind mir gleich die Tränen gekommen, nachdem ich das Bild gerade 2 Sekunden betrachtet hatte. Als ich dann noch Deinen Text las, liefen die Tränen dann auch...
    Ich finde das Foto ist wirklich sehr sehr schön geworden. Allerdings störte auch mich etwas das T-Shirt, das es für mich irgendwie immer mit Witz und Veräppelung zu tun hat und ich nicht glaube, das man das tragen würde, wenn man zum Grab seines Kindes geht. Aber das ist halt wirklich Ansichtssache.
  • Arno Königs - Fotografie-Fotodesign 3. Juli 2006, 14:58

    Hallo Jörg,

    danke für die netten worte, hat mich sehr gefreut.

    lg arno
  • Jörg Brinckheger 30. Juni 2006, 15:41

    Ich weiß nicht ob ich jetzt hier noch was drunter texten darf. Aber ich kann nicht anders. WOW das bild ist stark mit dem text dazu läuft mir auch ne gänsehaut rauf und wieder runter. Ich fand das bild auf den ersten blick nicht so doll. Aber dann nach lesen des textes und erneutem betrachten hat es mich umgehauen.Ich finde bilder wirken im kopf. Wenn man dazu dann noch texte bekommt erscheinen sie oft in einem anderen licht.
    LG Jörg
  • Arno Königs - Fotografie-Fotodesign 3. Oktober 2005, 1:26

    Liebe User,
    lieber Dirk,

    ich kann mich da dem Andreas nur anschliessen.

    lg arno
  • Dirk Goldbach 29. September 2005, 23:37

    Ich erlaube mir auch noch einige Bemerkungen:

    Für oder gegen ein Bild zu sein ist absolut o.k.
    Es ist m.E. Erachtens auch o.k., wenn man ein Bild ablehnt, weil es persönlich unangenehm berührt.
    Schließlich spricht Fotografie ja die Sinne an und löst zwangsläufig positive oder negative Gefühle und damit eine Für- oder Gegen-Haltung aus.

    Letztendlich hat dieses Bild über die Galerie hinaus eine wesentlich höhere Auszeichnung - auch und vor allem - durch die Contra-Meldungen erhalten: Es wurde über den Inhalt und die Motivation des Fotografen bzw. die seines Modells gesprochen. Es gab (wirklich keine???) Meldung zu technischen oder gestalterischen Mängeln!!! Das ist rekordverdächtig.

    Selbst persönliche Angriffe bewerte ich positiv, weil auch die zeigen, in welchem Ausmaß Emotionen geweckt wurden (davon können 90% aller Akt-Fotos nur träumen ;-))).

    Was kann sich ein Fotograf mehr wünschen, als dass intensiv über sein Bild 'gestritten' wird.

    Ganz ehrlich: Ich bin stolz, dass ich dieses Bild vorgeschlagen habe.
    Und jeder Fotograf wäre stolz auf ein Bild, das eine solche Diskussion entfacht. Oder?

    Grüße
    Dirk
  • Der Andre 21. September 2005, 5:32

    jetzt weiß ich ich was du beim shooting meintest.bin sprachlos!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Arno Königs - Fotografie-Fotodesign 20. September 2005, 3:54

    ich kann mich nur noch mal recht herzlich für Kritiken und Lobe bedanken.

    LG ARno
  • Günter Rosenwick -- Mietstudio Aachen 17. September 2005, 16:19

    DAS UNBILD schlechthin.
  • Pascal Triponez 16. September 2005, 14:21

    ich kann mich damit nicht anfreunden sorry. die szene ist gestellt, und genau das macht die dargestellte szene kaputt. emotionen sollten keinen text brauchen. sonst wird man meiner meinung nach zu sehr beeinflusst. es ist zu einfach. zu deutlich. zuwenig durchdacht. ich bin ehrlich, sorry
  • Monika A.E. (Klemmy) und Harald Klemmstein 16. September 2005, 9:25

    für Fotograf und Modell ein verdienter Stern.

    lg klemmy
  • Mask Girl 15. September 2005, 19:01

    Meinen Glückwunsch für das neue Galerie-Bild. Trotzdem kann ich nicht verstehen, dass jemand aus eigenen emotionalen Gründen hier mit "Contra" votet, weil er in der Vergangenheit negative Erlebnisse hatte zumal das Foto ja als gut eingestuft wurde.

    Ich denke, dass es eine Art Verarbeitung der eigenen Vergangenheit sein kann und dass man sieht, dass es auch andere Menschen tief berührt. Mit dem Tod umzugehen ist schrecklich. Dieses zu fotografieren empfinde ich als sehr mutig und schon das allein sollte es einer Würdigung wert zein. Natürlich werden mit diesem Bild Emotionen hervorgerufen, die man vielleicht innerlich verdrängt hat. Natürlich werden einigen Menschen die Tränen herunterlaufen. Natürlich ist das nicht einfach. Doch ich sehe es so. Es ist eine gemeinsame Trauer. Nicht nur allein die Trauer um ein Kind sondern eine gemeinsame Trauer um einen oder mehrere liebe Menschen, die man kannte.

    Ich denke, das es hilft, Dinge zu verarbeiten auch wenn es kein einfacher Weg ist.

    LG MaskGirl

    PS: Emotionen hervorrufen, wollen wir das nicht alle mit unseren Bildern? Gerade dies zeichnet doch einen guten Fotografen aus.

Informationen

Sektion
Ordner Galeriebilder
Views 16.940
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 15. September 2005
142 Pro / 117 Contra

Öffentliche Favoriten