Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Aretusa da Siracusa - mit eigenem Gedicht

Aretusa da Siracusa - mit eigenem Gedicht

1.733 4

Aretusa da Siracusa - mit eigenem Gedicht

Tetradrachme von Syrakus um 465 v. Chr.
Arethusa war eine griechische Quellnymphe, die vor den Nachstellungen eines Flussgottes übers Meer bis Syrakus flüchtete, wo noch heute eine Quelle ihren Namen trägt.Einige der Syrakuser Münzen mit dem Arethusa-Kopf gelten als die schönsten Münzen der Welt.

ARETHUSA
Delfinenumspielte ambrosische Nymphe,
Du Auraverklärte dich perlender Wellen,
Kristalläugig lautlose Fischflüge bannend
Lächelst du irrlichternd trunkener Lust.

O Stella Maris Arethusa,
Bekniet als Männerretterin,
Dich mustert das Auge des Sturms
Als Windsbraut dich Galionsfigur.
HJS
andere Bildgedichte:

Ophelia -mit Gedicht
Ophelia -mit Gedicht
Hans Jürgen Schmidtjever

Eos : Morgenröte in Bild und eigenem Gedicht
Eos : Morgenröte in Bild und eigenem Gedicht
Hans Jürgen Schmidtjever

Ergriffen - mit eigenem Gedicht
Ergriffen - mit eigenem Gedicht
Hans Jürgen Schmidtjever

Gipfelglück - mit eigenem Gedicht
Gipfelglück - mit eigenem Gedicht
Hans Jürgen Schmidtjever

Gelege (mit Gedicht von mir)
Gelege (mit Gedicht von mir)
Hans Jürgen Schmidtjever

Kommentare 4

  • Tavor 29. Dezember 2015, 17:40

    Ich mag antike Münzen sehr, habe ich doch selbst jede Menge davon. Und ich weiß auch den Wert dieser sehr gut gemachten Aufnahme zu schätzten.
    Und dein Gedicht ?
    Sagenhaft.
    Gruß. Stefan
  • Yours Truly 2. Juli 2010, 20:14

    Im zweifachen Sinne ein wunderschönes kleines Kunstwerk!

    Liebe Grüße
    Claus
  • Hardy1962 26. Juni 2010, 14:17

    Klasse Arbeit

    LG
    Gerhard
  • Klaus Zeddel 26. Juni 2010, 12:31

    Beeindruckend gut, wie Du diese Münze aufgenommen hast. So nahe und dabei sehr scharf, wirkt richtig plastisch. Dazu ein zauberhaftes Gedicht, passt hervorragend zu der mir nur vage bekannten Quellnymphe.
    LG Klaus