Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
446 0

Daniel Bosshard


Free Mitglied, Zürich

Arabische Oryx

Die Arabische Oryx lebte ursprünglich auf der gesamten Arabischen Halbinsel, im Sinai und in Mesopotamien. 1972 wurde das letzte freilebende Tier erlegt. Der gesamte heutige Bestand geht auf einige wenige Exemplare zurück, die in einem Zuchtprogramm zur Vermehrung gebracht wurden. Die Oryx sind Bewohner offener Landschaften, wo sie in Herden leben. Ihre säbelartigen Hörner setzen sie bei der Abwehr von Raubfeinden als Stichwaffen ein, während sie bei Auseinandersetzungen mit Artgenossen nur gekreuzt und gegeneinander gestemmt werden. Verletzungen werden so weitgehend vermieden.
Im Zoo Zürich gesehen mit der Nikon D300. 400mm freihand. Blende 5.6.
LG
Daniel

Kommentare 0