Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.082 5

Harald Weigelt


Basic Mitglied, Bergisch Gladbach

Kommentare 5

  • Chris1 11. Mai 2016, 11:59

    Anna ist ein absolut wunderhübsches Model...für mich eine klasse Ausstrahlung, das rote Kleid perfekt...Lady in Red!
    Gerne mehr von Anna!
  • Ulli E 1. Februar 2016, 16:37

    sehr verlockend!
  • Wilfried Krüger alias Willivision 14. Januar 2016, 12:54

    Sie schmunzelt so herrlich in die Kamera.
    Gefällt mir
    Gruß Wilfried
  • Sören Spieckermann 14. Januar 2016, 12:52

    Von der Pose und Bildidee eigentlich ein ganz guter Ansatz.
    Aber hier sehe ich durchaus noch Potential zur Verbesserung der Bildwirkung.

    Hintergrund:
    Das man die Falten im schwarzen Hintergrund sieht ist eher suboptimal.

    Lichtsetup:
    Das Licht ist realtiv flächig und recht tief gesetzt. Vermutlich eine Lichtquelle mit einer größeren Softbox von rechts vorne (gesehen vom Fotografen) Höhe etwa auf Höhe des Kopfes.
    Ich persönlich neige dazu das Licht höher zu setzen. Das entspricht auch den üblichen Sehgewohnheiten. Da kommt das Licht auch von oben (Sonne) und nicht von vorne. Dadruch würdest du vermutlich auch etwas mehr Schatten bekommen und das relativ flächige Licht damit aufwerten. Schatten modellieren und sorgen für einen 3D-Eindruck. (Schatten erzeugen Tiefe im Bild)
    Wenn ich ein Licht von rechts setze, setze ich gleichzeitig oft noch ein Licht von gegenüber das etwas heller ist als das Hauptlicht von vorne. (in dem Fall links hinten). Das würde bei dem Bild hier helfen das Model noch besser vom Hintergrund zu lösen und würde auch für etwas mehr Spannung im Bild sorgen.
    Es würde auch den Nasenschatten und den Schatten unterm Kinn besser erzeugen, was ebenfalls für den 3D-eindruck des Bildes vorteilhafter ist.

    Durch das etwas heller eingestellte Licht würdest du auch noch eine Lichtkante am Model erzeugen, was den plastischen Eindruck weiter verstärken würde.

    Daher mein Tipp mal für ein späteres Shooting:
    mehr Mut zu Schatten und das Model durch die Lichtsetzung besser vom Hintergrund trennen.

    Hier mal, ein leider älteres Bild, von mir für so einen Lichtaufbau.
    making of zu blue #99
    making of zu blue #99
    Sören Spieckermann

    Unter dem Bild ist dann die Endfassung ebenfalls verlinkt.

    Gruß
    Sören
  • Siegfried Baumgarten 14. Januar 2016, 9:12

    prima Bild, gefällt mir

    VG

    Siegfried

Informationen

Sektion
Views 2.082
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera M9 Digital Camera
Objektiv Apo-Summicron-M 90mm f/2 ASPH.
Blende 8
Belichtungszeit 1/180
Brennweite 90.0 mm
ISO 250

Gelobt von

Öffentliche Favoriten