Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
652 5

Bettina Siemann


Free Mitglied, Mülheim an der Ruhr

Anemone nemorosa

aufgenohmen mit der Nikon D80, Brennweite: 135mm

Kommentare 5

  • FRS 2. Juli 2007, 19:18

    Hallo Bettina,
    ich hab's mir nochmal genauer in Lightroom angeschaut. Es ist schlicht überbelichtet, d.h. man kann aus den Lichtern tatsächlich nix mehr rausholen.
    Abhilfe:
    1) solche kritischen Sachen im RAW Format machen, da ist hinterher noch viel mehr Spielraum
    2) wenn nicht RAW, dann die Mehrfachbelichtung nutzen und mit der passenden Software (HDR fähig) zu einem tonreicheren Bild entwicklen

    Gruß
    FRS
  • Jost . 30. Juni 2007, 23:04

    Seh ich auch so. Die Blüte ist zu weiß und unscharf und hebt sich nicht wirklich vom HG ab.
  • Ariane M Schlüter 30. Juni 2007, 19:46

    total schön...auch dass der hintergrund unscharf ist und nur die blüte scharf ist.
    LG Ariane
  • Manfred Polenzky 30. Juni 2007, 18:55

    Solche überstrahlten Flächen, und dann noch im Vordergrund, würde ich nicht nehmen.

    gruß manfred
  • FRS 30. Juni 2007, 18:00

    schönes Motiv, Bildschnitt schön,
    Lichter leider etwas ausgefressen -> Photoshop Lichter Funktion probieren
    die Stängel im Hintergrund sind mir noch zu scharf

    Liebe Grüße
    FRS