Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Anbetung der geraden Linien

Anbetung der geraden Linien

304 1

Anbetung der geraden Linien

Auszug aus dem Verschimmelungs - Manifest
(1958) von Friedensreich Hundertwasser:

Wir leben in einem Chaos der geraden Linien, in einem Dschungel der geraden Linien. Wer dies nicht glaubt, der gebe sich einmal die Mühe und zähle die geraden Linien, die ihn umgeben, und er wird begreifen; denn er wird niemals zu einem Ende gelangen. ... Die gerade Linie ist gottlos und unmoralisch. ...

Kommentare 1

  • Gabriele Sieg-Ewe 4. April 2010, 19:46

    Stimmt, wenn man mal darüber nachdenkt: In der Natur gibt es keine geraden Linien, außer der Horizontlinie Meer-Himmel fällt mir jedenfalls im Moment nichts ein.
    Gottlos und unmoralisch sind trotzdem ganz schön harte Worte...

    Dein Foto hätte ich ohne die Pflanzen im Vordergrund noch Faszinierender gefunden.

    Über Deinen Profilnamen mußte ich herzlich lachen!

    Lieben Gruß
    Gabi