Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Amir Timur , Statue in Tashkent / Uzbekistan

Amir Timur , Statue in Tashkent / Uzbekistan

3.441 7

Manfred Vaeth


Complete Mitglied, Ganderkesee

Amir Timur , Statue in Tashkent / Uzbekistan

Amir Timur (14.Jahrh.) erkannte die immens grosse Bedeutung, die der Islam als festigender, disziplinierender und konsolidierender Faktor beim Staatsaufbau und der Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens hatte. Der Herrscher selbst befolgte die Gesetze der Scharia und die Vorschriften des Korans, und er ueberwachte streng deren Befolgung durch andere. Zugleich war sich Amir Timur der bedeutenden Rolle der weltlichen Kultur bewusst und foerderte sie daher allumfassend und gezielt. Diese Polilik bewirkte ein eigenartiges Phaanomen: Im Staat von Amir Timur und seinen Nachfolgern existierten nebeneinander ausgepraegte religioese Prinzipien und die hochentwickelte weltliche Kultur. Die grundlegende Bedeutung des Islams drueckte sich in der Entwicklung der Theologie, der religioesen Gesetzgebung, die die gesamte soziale Infrastruktur durchdrang, im intensiv vorangetriebenen Bau der religioesen Kultanlagen und in der Entstehung einer Beratergruppe geistlicher Vertreter aus. Der Sekularismus, der sich in der Herrschaftszeit von Amir Timur ausbildete und schliesslich zum tragenden sozialen und geistigen Faktor im Timuridenstaat wurde, kam in der intensiven Entwicklung der Naturwissenschaften, insbesondere der Medizin, der Mathematik und der Astronomie, der Geisteswissenschaften, darunter der Geschichtsschreibung, sowie verschiedener Kunstarten zur Geltung.
Amirt Timur ist auch unter dem Namen Tamerlane bekannt.

Kommentare 7

  • E.Heck 16. Dezember 2008, 1:59

    Hallo Manfred,

    vielleicht handelt es sich auch in diesen Lexika um einen Flüchtigkeitsfehler, der dann von anderen Lexika übernommen wurde. Möglicherweise liegt es an der russischen Schreibweise, das russische i schreibt sich nämlich wie das lateinische u. Vielleicht aber auch ist den Lexikonautoren das Wort "Amir" nicht geläufig, den in Arabisch ist es ja "Emir" und sie eher davon ausgingen, dass es sich um einen Vornamen handelt ^^ Amur ist schließlich auch der Name eines Flusses und auch ein Vorname.

    LG
    Elina

    PS: auf jeden Fall finde ich es sehr toll, ein Bild zu sehen, das ein Stückchen der usbekischen Kultur und Geschichte zeigt. Einst war es ein großes und fortschrittlichstes Land seinerzeit :)
  • Manfred Vaeth 16. Dezember 2008, 1:42

    Liebe Elina,
    ich lerne ja gerne dazu - insbesondere von Einheimischen, die das ja mit Sicherheit besser wissen, als ich. Ich bin etwas verwirrt, da selbst in hochwertigen Lexika der Name Amur Timur vertreten ist. Aber, wie Marlen Ibrayev schon richtig bemerkte, Amir ist der Titel des Herrschers und die arabische Aussprache dafür ist Emir. Von diesem Ansatz her leuchtet mir durchaus ein, dass es tatsächlich richtig heissen muss: AMIR TIMUR. Danke Dir, ich werde das gleich unter dem Bild korrigieren.
    LG Manfred
  • E.Heck 15. Dezember 2008, 21:03

    Ich muss dich aber dennoch korrigieren. Es heißt tatsächlich NICHT Amur Timur :) Es heißt korrekt Amir Timur, besser bekannt als Tamerlan. Amir ist Usbekisch und steht für "Herrscher".

    LG

    Elina aus Usbekistan
  • Manfred Vaeth 9. März 2004, 5:15

    Lieber Marlen: Der Name Amur Timur ist schon korrekt, Du kannst dies sehr leicht überprüfen, indem Du den Namen in die Google-Suchmaschine eingibst.
    Herzliche Grüße,
    Manfred
  • Marlen Ibrayev 8. März 2004, 0:25

    Emir Timur.
  • IP Eyes 25. April 2003, 9:08

    Interessant.
    LG, Ina
  • Adrian C. Nitu 25. April 2003, 3:53

    Man lernt nie aus...

    Pixelartiges Muster auch hier...