Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Americana: Houses in Sheffield

Americana: Houses in Sheffield

546 5

Bär Tig


Pro Mitglied, Im Todesstern am Rhein

Americana: Houses in Sheffield

Bevor ich hier den Laden dicht mache und mich nach Deutschland verhole, noch ein paar Bilder aus der Konserve.

Kleine Serie mit Behausungen hier in Alabama
Teil 5: Houses in Sheffield

Sheffield ist eine kleine Stadt von ungefähr 9000 Einwohnern. Das durchschnittliche Familieneinkommen liegt bei ca. $35000 pro Jahr. Das ist unterhalb des Durchschnittseinkommens in ganz Alabama von gut $43000 pro Jahr (USA: $53000 pro Jahr). Es handelt sich hier also um eine Gegend mit recht bescheidenem Wohlstand. Trotzdem sehen die Häuser dort zum Teil recht nüdelich aus. Das linke im Bild, mit dem grünen Anstrich, stand zum Verkauf. Auf 250 qm verteilt gibt es 2 Schlafzimmer und 2 Badezimmer auf zwei Etagen, der Preis beträgt $74900 - Spottbillig, könnte man meinen. Aber das hat auch seinen Grund - die Kriminalstatistik weist Sheffield als mehr als doppelt so gefährlich wie der US Durchschnitt aus. Zudem leben dort zur Zeit 31 registrierte Sexualstraftäter (ja, die werden hier öffentlich registriert und die Adressen bekannt gegeben ...). Kein so besonders freundliches Pflaster also. Da kommt mir ein alter Spruch in den Sinn: Never judge a book by its cover ...

Kommentare 5

  • Lawoe 6. Juni 2014, 9:08

    bärtig in deutschland
    ich bin gespannt :-)

    lg frank
  • gerla 6. Juni 2014, 8:57

    Ich habe deinen Account erst entdeckt als ich über die Südstaaten recherchiert habe. Schade eigentlich :-)
    Ich habe gelesen, dass du wieder zurückkommst. Bin gespannt wie du deine jetzige Sicht der Dinge dann auf good old Germany überträgst.
    Schöne letzte Tage noch drüben.
    lg gerla
  • Bär Tig 6. Juni 2014, 8:42

    Ich habe insgesamt 14 Jahre hier gelebt - in drei Etappen. Beim ersten Mal habe ich soetwas auch nicht gesehen, da bin ich lieber zum Gand Canyon gefahren. Beim zweiten Mal habe ich dann gegen Ende meines Aufenthaltes meine unmittelbare Umgebung (fotografisch) für mich entdeckt. Und erst beim dritten Aufenthalt, der jetzt nach über 6 Jahren zu Ende geht, habe ich mich intensiv mit der Region hier beschäftigt. Für Deutschland habe ich mir vor genommen, das weiter zu führen - denn auch dort kenne ich zwar die Nordsee, aber das Bächlein um die Ecke eher weniger ... :)
  • gerla 6. Juni 2014, 7:20

    Deine Serie gefällt mir gut. Es zeigt das "ganz normale" Amerika. Bei meinen ersten Reisen war ich blind dafür. Je öfter ich drüben bin umso mehr interessiert es mich.
    lg gerla
  • Frederick Mann 6. Juni 2014, 7:13


    herrlich

Informationen

Sektion
Ordner Americana
Klicks 546
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 26.0 mm
ISO 100