6.160 5

Bishnoi 29 rules


Premium (World), Hessen

Am Strand.....

Vorüber die Flut.
Noch braust es fern.
Wild Wasser und oben
Stern an Stern.?

Wer sah es wohl,
O selig Land,
Wie dich die Welle
Überwand.

Noch braust es fern.
Der Nachtwind bringt?
Erinnerung und eine Welle
Verlief im Sand.
(Rainer Maria Rilke)

Kommentare 5

  • Fotolehrling 1 9. November 2020, 23:30

    sehr sehenswerte Ablichtung mit großem Betrachtungszwang ..
    diese fotogene Armhaltung kommt mir irgendwie bekannt vor ..
    LG Joachim
  • loewenherz-artwork 1. November 2020, 9:00

    Das pure und pralle Leben - wunderbar! LG Reinhard.
  • Siegmar v. L. 28. Oktober 2020, 23:30

    Joseph von Eichendorff (1788-1857)
     
    Meeresstille 

    Ich seh von des Schiffes Rande
    Tief in die Flut hinein:
    Gebirge und grüne Lande
    Und Trümmer im falben Schein
    Und zackige Türme im Grunde,
    Wie ich's oft im Traum mir gedacht,
    Das dämmert alles da unten
    Als wie eine prächtige Nacht.
    Seekönig auf seiner Warte
    Sitzt in der Dämmrung tief,
    Als ob er mit langem Barte
    Über seiner Harfe schlief';
    Da kommen und gehen die Schiffe
    Darüber, er merkt es kaum,
    Von seinem Korallenriffe
    Grüßt er sie wie im Traum.
  • Conny11 28. Oktober 2020, 21:48

    Traumhaft schön in Bild und Text... ich mag Rilke.
    LG von mir, hab einen schönen Donnerstag Conny

Informationen

Sektionen
Views 6.160
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M10 Mark III
Objektiv OLYMPUS M.14-42mm F3.5-5.6 II R
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 32.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten