Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Am Strand bei Jökulsárlón

Am Strand bei Jökulsárlón

615 5

Björn Dähn


Pro Mitglied, Wiesbaden

Kommentare 5

  • Björn Dähn 20. November 2012, 12:34

    @scubaluna: yap, der lag auf Grund und hatte auch eine ordentliche Größe. Ist immer viel Glück dabei, gerade bei rauer See hat man so seine Schwierigkeiten - ich hatte Ende April versucht, nachts einen Eisblock zu beleuchten (wasserdichte LED Lampe am Seil befestigt und dann in eine "Furche" gelegt), als ich dann aber soweit war und alles eingerichtet hatte, hatte der Block schon soviel an Masse verloren, dass er zum Spielball der Brandung wurde :)
    Für die Zukunft habe ich jetzt einen Gezeitenkalender auf dem iPhone :-)

    LG
    /bjoern
  • scubaluna 20. November 2012, 8:14

    Immer wieder sehr schön anzusehen. Bin auch überrascht wie scharf der Block abgebildet ist wenn ich die hinteren als Referenz nehme. Die schwimmen wohl und der hier liegt schön auf Grund.

    scubaluna
  • A. Deichvoigt 13. November 2012, 19:30

    Toll. gefällt mir.

    lg ad
  • Björn Dähn 13. November 2012, 19:13

    Danke, yap ist wohl durch den Graufilter (ND3) verursacht - aber mit meiner leichten Rot-Grün-Schwäche ist das leider alleine schwer zu korrigieren. Das brauche ich dann mal Hilfe :-)
  • Dieter Schweizer 13. November 2012, 18:55

    trotz der langen Belichtungszeit ist der Eisberg knackscharf. Ist nicht einfach bei den Wellenbewegungen. Den Magentaton (vermutlich durch einen Graufilter verursacht) hätte ich vermutlich noch etwas rausgefiltert. Insgesamt aber ein sehr guter Einstand hier in der FC.

    lg
    Dieter

Informationen

Sektion
Ordner Island
Views 615
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten