Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Am schnee-gleissenden Solarfeld...

Am schnee-gleissenden Solarfeld...

453 14

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Am schnee-gleissenden Solarfeld...

...ist die Lichtkraft der Sonne so gewaltig stark gewesen,
dass... -
wenn meine Haut die Photosynthese nutzen könnte -
...ich schon nach fünf Minuten "pralle satt" gewesen wäre... ;-))

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

NIKON CP 8800 (minutenlange "Peilerei" aus der Hocke... -
gut dass mich keiner so gesehen hat...) ;-))

Der farbige Lichtring ist ein Artefakt des Objektivs
und wurde hier mal bewusst eingesetzt.

- dazu siehe auch:

Alles Leben dieses Erdkreises... - "WERDEN UND VERGEHEN"
Alles Leben dieses Erdkreises... - "WERDEN UND VERGEHEN"
KLEMENS H.

Der Fotograf und das PHÄNOMEN... (1. von "Auf dem Köterberg")
Der Fotograf und das PHÄNOMEN... (1. von "Auf dem Köterberg")
KLEMENS H.

Kommentare 14

  • Maria J. 22. Februar 2009, 20:07

    Eine sehr schöne Serie ist dir da gelungen!
    Man kann einfach nicht genug bekommen...von der Sonne...besonders an Tagen wie heute ;-))!
    Gruß, Maria
    http://www.youtube.com/watch?v=R1gah37Z4x8&feature=PlayList&p=C5FFB8BD6E0B513A&index=0
  • Lady Sunshine 13. Februar 2009, 20:29

    Gefällt mir spitze !
    lg Lady Sunshine
  • KLEMENS H. 13. Februar 2009, 15:44

    @ Bernd Kohlrusch:
    ...ohne eine teilweise Verdeckung der Sonne
    durch das Rapskraut
    wäre das Bild total überstrahlt worden... -

    ...denn mit meiner maximalen (Ab-) Blende 1:8
    hätte ich so einen schönen "Sonnenstern"
    nicht hinbekommen...

    @ alle:
    ...herzlichen Dank für eure Anmerkungen zu diesem Gegenlichtbild,
    das offensichtlich nur Wenige anspricht,
    aber für mich ist es ein besonders schönes... :-))

    HG Klemens
  • Bernd Kohlrusch 13. Februar 2009, 11:57

    Eine schöne Gegenlichtaufnahme in einer tollen Perspektive präsentiert,gefällt mir richtig gut
    die schwierigen Lichtverhätnisse hast Du klasse gemeistert.

    LG,Bernd
  • KLEMENS H. 12. Februar 2009, 22:16

    ...ja, Kerstin, es ist Raps auf einer Futterbrache
    (zusammen mit Sonnenblumen)
    für Rehe, Hasen und anderes Getier...
    ...sowie für Körner fressende Vögel...

    ...während die Sonnenblumen
    bereits vollständig "geplündert" sind,
    sind die Schoten des Raps
    noch reichlich mit den öligen Körnern gefüllt...

    LG Klemens
  • KerstinRe 12. Februar 2009, 20:10

    Mir gefällt die lichtdurchflutete Aufnahme mit den wenigen Farben.
    Der Sonnenstern macht die schattenartigen Pflanzen sehr dekorativ - ob es Raps vom letzten Jahr ist?
    Viele Grüße Kerstin
  • KLEMENS H. 12. Februar 2009, 16:12

    @ Norbert REN:
    ...alles, was Du an Merkmalen aufzählst, Norbert,
    lässt sich als Gestaltungsmittel ausdeuten...

    ...oder als Fehler brandmarken... -

    ...meine Auffassung dazu ist:
    soweit sie bewusst auf eine beabsichtigte Wirkung
    oder Aussage hin verwendet werden,
    sind sie Gestaltungsmittel...

    ...passend oder weniger passend eingesetzt...

    ...ohne Ausdrucksziel können sie nicht nur als unschön
    sondern eben auch als Fehler angesehen werden,
    das gilt besonders für Überstrahlungen
    oder "abgesoffene", "zugelaufene" (Schwarz-) Flächen...

    Dazwischen liegt das Experiment
    mit einer ergebnisoffenen Vorgehensweise... -

    ...das kann manchmal das Interessanteste sein,
    weil besonders so
    kreative Lösungen ge- bzw. erfunden werden können...

    Das aalglatte, nur technisch perfekte Bild
    kann seelenlos und langweilig wirken,
    weil nicht selten auch
    ein solcher Kopf dahinter steckt... :-))

    HG Klemens
  • Norbert REN 12. Februar 2009, 11:03

    Mir sind die Grenzen die sich die fc ler selbst auferlegen oft zu eng gefasst.
    Dinge wie Korn (rauschen), Goldener Schnitt bis zum Abwinken, Überstrahlt und abgesoffen , Eckläufer, mittige Position, perspektivische Verzeichnung
    und eben auch diese Gegenlichterscheinungen sind durchaus zu variieren und als Stilmittel einsetzbar.
    Das liegt wohl auch an den Anmerkungen, die diesbezüglich geschrieben werden.
    Der eine schriebt es von dem anderen ab.
    Da müssen wir uns nicht wundern , wenn wir uniforme Bilder bekommen.
    Ich zumindest möchte Bilder gestalten, und keine Abbilder.
    So ist hier der Ring durchaus als "Aura" der Pflanze zu interpretieren.
    Ich mag es.
    LG. Norbert
  • André Reinders 11. Februar 2009, 17:51

    Das mag ich und schließ mich da meinen Vorrednern gerne an!

    VLG

    André
  • Martina Bie. 10. Februar 2009, 14:35

    Da solche technisch zu begründenden Erscheinungen beim Fotografieren nur selten vorkommen, finde ich sie als bildgestalterisches Mittel besonders schön. Dies sieht man bei den angehängten Aufnahmen sehr gut.
    Mich stören auch kleine Reflexe nicht, obwohl da immer manche schreien "Ich sehe da... Kannste das nicht wegstempeln?"
    Nee! Können schon, aber nicht wollen! Und wer das so einbezieht wie du hier, steht doch auf der kreativen Seite ;-))).
    LG Martina
  • Wolfgang Rupprecht 10. Februar 2009, 8:59

    Der Reflex hat hier eine schöne Form und unterstreicht sehr wirkungsvoll die Aussage deines Bildes. Die mittige Anordnung ist von dir so gewollt und daher in Ordnung.
    VG
    Wolfgang
  • KLEMENS H. 9. Februar 2009, 23:38

    @ Birgit P.:
    ...dieser farbige Ring scheint dann in der Optik zu entstehen,
    wenn das extrem grelle Gegenlicht
    genau in der Mitte liegt.

    Natürlich habe ich -zig Motiv-Varianten
    OHNE solche Reflex- oder Spiegelungsringe,
    aber Reflex-Flecken sind oft dabei,
    was mich nicht immer stört... -

    ...dann nämlich,
    wenn sie zur Aussage des extrem starken Lichtes passen... -
    wie eben hier... !

    Deswegen habe ich ausgerechnet dieses Motiv ausgewählt...

    Dass solche Reflexe sogar künstlich per Software
    nachträglich eingebracht werden können,
    beweist ja,
    dass sie als erwünschtes Ausdrucksmittel dienen können...

    LG Klemens
  • Birgit Pittelkow 9. Februar 2009, 22:51

    also ich finde diese Ringe bei meinen Aufnahmen immer total ätzend, du beziehst sie in dein Motiv mit ein, das gefällt mir gut.
    Und deine Peilerei bei dem oberen Foto hat sich auch gelohnt, sehr filigran, lG Birgit
  • Gerd Knöpke 9. Februar 2009, 19:34

    Klasse die Aufnahme! Gruß aus Essen, Gerd