Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.210 16

Am Scheideweg

Träume sind wie Gischt zerstoben
War unsre Burg auf Sand gebaut?
Es schlagen hoch des Lebens Wogen
Ein Narr wer Liebe blind vertraut
Nichts währt ewig nur der Wandel
Gezeiten gleich gibt er den Takt
Freud und Leid bindet ein Handel
Ist Schmerz der Liebe letzter Akt?

Sing mit mir ein Liebeslied
Das uns aus dieser Welt entführt
Sing von dem was heut geschieht
Das unsere Herzen tief berührt
Sing und teil mit mir dein Leid
Das Wunden schlägt und doch befreit

Wo einst gewesen deine Stimme
Deren Klang mir war vertraut
Ist jetzt Leere, ist jetzt Stille
An meine Ohren dringt kein Laut
Gefühle jagen die Gedanken
Gleich Laub das sich im Tanze dreht
UmBilder sich Geschichten ranken
Die kalter Wind wie Staub verweht

Düster hängen tief die Wolken
Kein Licht die Dunkelheit durchbricht
Doch sicher wird dem Schatten folgen
neuer Liebe strahlend Licht
Auch dieses Feuer wird vergehen
Schmerzvoll enden in der Qual
Doch mutig will ich auferstehen
Denn nicht zu leben wär die Wahl

(Saltatio Mortis)

Die Burg haben wir in Kaysersberg im Elsass aufgenomme und hier zu Hause durch den Rechner gejagt ;-)

Kommentare 16

  • Juni Mond 31. Oktober 2006, 12:16

    ganz tolle stimmung!!!
  • T.B.T 31. Oktober 2006, 9:42


  • A.W. Osnafotos 25. Oktober 2006, 12:50

    unten etwas knapp ... aber sonst super !!
    lg, andré
  • Manfred Jochum 25. Oktober 2006, 11:32

    Mir gefällt das Bild sehr gut, auch die Bea. Mittig oder fast mittig ist ja nicht per se negativ. Bin auch nicht mit Andre einer Meinung, dass das helle Stück Himmel zugestempelt werden sollte.
    LG Manfred
  • Andre Helbig 25. Oktober 2006, 10:41

    Die Bearbeitung gefällt mir erst mal, bis auf das Stück himmel oben rechts, das fällt irgendwei aus der Rolle, könnte man mit Wolken zustempeln.
    Was mir hier nicht so gefällt ist die Bildgestaltung bzw. die Bildaufteilung. Wirkt irgendwie unausgeglichen, unharmonisch. Unten ist die Burg etwas eng abgeschnitten, die füllt mur die eine Hälfte des Bildes aus, die andere ist nur Landschaft. Da der Turm damit fast in der Mitte steht ist irgendwie kein Gleichgewiht da.
    Wie immer nur meine eigene (ehrliche) Meinung ;o)
  • DAEMONIA Mira 25. Oktober 2006, 9:21

    schoene duestere Stimmung...es sieht echt wie eine Gemaelde aus :) gefaellt mir
    lg,Mira
  • Gisela Gnath 25. Oktober 2006, 9:05

    Alles ist in diesem Bild enthalten. Wild...geheimnisvoll...aber auch ruhig ..lichtvoll einfach märchenhaft. Passt wieder hervorragend zum Text!!!
    lg Gisela
  • Thomas Nattermann 25. Oktober 2006, 8:18

    sehr coole Lichtstimmung!! Wirkt Märchenhaft!!

    Gruß
    Thomas
  • Diana Cruz 25. Oktober 2006, 8:08

    stimmt ... sieht aus wie gemalt .......... lg diana
  • Die Lichtweberin 25. Oktober 2006, 1:51

    Sehr fein, fast gemäldeartig.
    Nen bisserl mehr Himmel könnt noch seinder könnt auch ein wenig weniger rauschen.
    Insgesamt hat das Bild aber schon eine Quali, die mich an Juni Mond erinnert.
  • Vera Boldt 24. Oktober 2006, 22:20

    Hui, echt klasse, die Bearbeitung und Text dazu.
    lgvera
  • Gaby K 24. Oktober 2006, 21:55

    sehr gelungene bearbeitung
    lg gaby
  • Kay Holtmann 24. Oktober 2006, 21:44

    wirklich tolle lichtstimmung, schade das die burg nicht mehr im ganzen erhalten ist... ich liebe alte burgen...
    lg kay
  • Anja Lu. 24. Oktober 2006, 21:34

    märchenhaft schön - erstklassige bearbeitung. wirkt sehr romantisch und die französische flagge gibt dem ganzen das i-Tüpfelchen. fein, fein.
    lg anja
  • Marvin Hilpert 24. Oktober 2006, 21:06

    fein mit dem Text...sieht klasse aus!
    sehr stimmig!
    lg