8.743 38

Urs E.


Premium (Pro), Bern

Am Myvatn

Der Mückensee ist nur 3-5 m tief. Während des Sommers erwärmt sich das Wasser relativ schnell. Seinen Namen erhielt der See wegen der Mückenschwärme, die während der Sommermonate oft in riesigen, nebelähnlichen Wolken über dem Wasser schweben. Die Mücken und ihre im Wasser lebenden Larven bilden die Nahrungsgrundlage für Fische und zahlreiche Vögel. Der Mückensee ist das größte Brutgebiet für Enten auf Island. Auch zahlreiche andere Vogelarten brüten in der Gegend.

(iceland.de)

Kommentare 38