Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Herbert Henderkes


World Mitglied, Berlin

Am gleichen Tag

... wie die zuvor eingestellte Aufnahme des Habichtsmännchens (s. u.), habe ich diese Aufnahme vom Habichtsweibchen gemacht.
Zunächst hörte ich den Vogel nur laut rufen und als ich in die Richtung sah, aus der die Rufe kamen, entdeckte ich den heranfliegenden Greifvogel. Ich befand mich in Nähe des Horstbaumes und das Weibchen landete im nächsten Baum über mir.

Während der Balzzeit
Während der Balzzeit
Herbert Henderkes


Nikon d70, 2,8/300 mm.

Kommentare 8

  • Tonio Tonino 31. Januar 2009, 10:09

    hervorragend! Der Vogel ist beringt.

    LG Toni-o
  • Chris 59 30. Januar 2009, 11:21

    Glück braucht der Mensch. Schönes Tier. Aber in der Größe hab ich nur eine Elster getroffen. Letztens am Bach war einer, nur er ließ mich nicht näher kommen. Zuweit weg , selbst für einen riesen Ausschnitt langte es nicht.
  • jopArt 29. Januar 2009, 18:16

    auch das ein wunderschönes bild, ich finde die nähe trotz der brennweite beachtlich!

    lg hans
  • Andreas.ab.Becker 29. Januar 2009, 18:15

    Die Aufnahme ist ja noch besser !!
    Grüße Andreas
  • Ulrich Abels 29. Januar 2009, 16:42

    Wunderschöne Schärfe und intensive Farben. Läßt die Zeichnung der Brustfeder richtig leuchten!
    lg Uli
  • leau 29. Januar 2009, 13:33

    Glück muss man haben...........

    Super Schärfe, super Farben......einfach toll!

    lg Laura
  • Devil Wing 29. Januar 2009, 13:10

    das sind 10 Punkte.
    Einen Habicht zu sichten ist
    schon selten .... ihn dann noch so
    genial abzulichten... einfach grandios.
    Das Geäst, der blaue Himmel, die tolle
    Schärfe..... eine ganz tolle Aufnahme.

    VG Sascha
  • ulliman 29. Januar 2009, 12:51

    super getroffen, gefällt mir richtig gut!
    l.g. ulliman