Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
4.012 8

Maschinensetzer


Pro Mitglied, Niederkassel

Am Bahnübergang

huschte die Altbau-52 7178 mit Giesl-Ejektor vorbei, ehe ich mir über ein ordentliches Foto Gedanken machen konnte. Das war mir sogar eigentlich ziemlich egal, denn bei dem grottenschlechten Wetter erwartete ich kaum brauchbare Ergebnisse.

Am 30. April 1977 herrschte noch tiefster "Kalter Krieg", und zwischen den Gleisen in Wuhlheide hatte uns auch bald die TraPo aufgespürt. Von einer Kalaschnikow bewacht, durften wir uns nicht von der Stelle bewegen, während ein anderes DDR-"Organ" mit unseren Papieren zur Überprüfung unterwegs war.

Meiner Bitte, während der Wartezeit die 44-Öl mit Güterzug fotografieren zu dürfen, wurde nicht entsprochen...

Kommentare 8

  • BR 45 22. April 2012, 23:08

    Foto, Bildeinteilung und auch das motiv -alles vom Feinsten,nur das Wetter nicht :-)
    Gruß Andy
  • Lutz68 22. April 2012, 15:32

    Sagenhaft gut ! In der DDR den Bahnalltag festzuhalten verlangte eine Portion Kühnheit und Entschlusskraft .
  • Weltensammler 21. April 2012, 12:32

    Trotz des Sauwetters macht sogar das Farbbild viel her. Ein wunderbarer Eindruck des damaligen Alltags am Bahnübergang!
    VG vom Weltensammler
  • Ralf Göhl 21. April 2012, 10:08

    Schön finde das andere Bild von Dir zu den meinen.

    Zugverfolgung,- Sch….. , die Schranke zu und die Fahrschule ganz vorn ;-(
    Zugverfolgung,- Sch….. , die Schranke zu und die Fahrschule ganz vorn ;-(
    Ralf Göhl

    Aber auch das ist Geschichte und gehört einfach dazu.
    Egal unter welchen Umständen es aufgenommen wurde.
    Interessant und reizvoll ist es immer dann wenn es noch eine Geschichte dazu gibt.
    Viele können gar nicht mehr nachvollziehen wie schwierig es war damals ein Eisenbahnfoto zu schießen.
    Auch bei mir ging es nicht immer ohne ab man befand sich da auf eine dünnen Seil.

    Ein schönes Wochenende wünscht Ralf
  • Klaus Kieslich 21. April 2012, 6:21

    Hast aber Glück gehabt,daß sie Dir nich den Foto und den Film beschlagtnahmt hatten.
    Gruß Klaus
  • Dieter Jüngling 21. April 2012, 1:12

    Viel Dramatik in der Geschichte. Noch mehr Dramatik im Bild mit Wolga, Skoda und Quetschesse auf der Altbau 52er.
    Gruß D. J.
  • Michael PK 20. April 2012, 23:05

    Ja viele gute Bilder sind dadurch verloren gegangen-vollkommen sinnlos.....Gut das es es trotzdem gelungen ist ein paar über die wirre Zeit zu retten
  • Thomas Jüngling 20. April 2012, 23:02

    Ich finde gerade diese extrem regnerisch-nasse Stimmung toll! Und die Zusammenstellung der Altbau-52 und solcher Autos, die ich nur düster aus frühster Kindheit in Erinnerung habe, begeistert mich schon sehr.
    Es muss nicht immer perfekt komponiert sein - das hier wirkt authentisch und besticht dennoch durch extrem gute Qualität.

    Gruß Thomas