Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
313 2

sal del mar


Free Mitglied, zwischen Donau und Bodensee

Altes Glas

Wenn mir schon kein Motiv einfällt, muß halt die Karre herhalten.
Aufgenommen mit einem 36 Jahre alten Minolta Varisoft 85mm 2.8 an einer Sony NEX-7.Kopplung des Objektivs an die NEX-7 mittels eines Novoflex Adapters.

Kommentare 2

  • sal del mar 9. November 2014, 16:11

    Keineswegs unfreiwillig. Das ist Stufe 1 bei Blende 2.8
    Die Optik ist in einwandfreiem Zustand. Mir hat nur sehr lange ein passendes Gehäuse mit digitaler Techneik gefehlt, da man bei Minolta ja zu dumm war was entsprechendes auf den Markt zu bringen. So haben eben vielversprechende Kooperationen zur dümmsten aller denkbaren Lösungen geführt. Statt weiter in Richtung auf den Profimarkt hinzuarbeiten (keine Nachfolge für XM und XM-Motor) hat man halt die Billig-Schiene bedient, was dann eben letztlich zum Ableben des Unternehmens geführt hat. Schade drum, die haben in den 70ern wirklich gutes und teilweise technologisch führendes Material produziert (z.B. Mikrowabenscheibe)

    Gruß Frank
  • Reiner E. M. 9. November 2014, 15:00

    Zweifellos nicht zu übersehen. Ein Variosoft mit unfreiwilligen Weichzeichner-Effekt. Dank Kratzer oder Pilzbefall auf den Linsen ???
    LG Reiner E. M.

Informationen

Sektion
Views 313
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NEX-7
Objektiv ---
Blende 0
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 0.0 mm
ISO 100