Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Alt und vergessen...

Alt und vergessen...

475 5

Marcus Propostus


Pro Mitglied, Zürich

Alt und vergessen...

ist dieser Jüdische Friedhof in Budapest. Nachdem ich lange gelatscht war landete ich vor einem mit einer grossen Kette verschlossenen Tor, welches von zwei grossen Hunden bewacht wurde. MIST!! Ich versuchte dann mein Glück und drückte auf die Klingel rechts neben dem Tor. Im Turm über dem Tor öffnete sich nach ein paar Minuten ein Fenster und eine alte Frau schaute raus. Ich gab ihr zu verstehen, dass ich gerne den Friedhof besichtigen würde. Sie kam runter und sperrte zuerst die Hunde ein und dann das Tor auf. Sie sprach weder englisch noch deutsch, gab mir mit Händen und Füssen zu verstehen, dass ich auf keinen Fall in die Mausoleen reinlatschen sollte, da sonst der Boden unter mir brechen könnte und mich eine Etage tiefer wieder finden würde. In Anbetracht der Grösse des Friedhofs wäre auch nicht zu erwarten, dass sie mich hören, geschweige denn finden würde.. Nach dieser mehr gebärdeten als gesprochenen Rede, verriegelte sie das Tor wieder und ich tauchte ein in ein längst vergessenes Reich.... allein, mit tausenden von Toten.

Und davon hab ich ein paar Bildchen gemacht, welche ich hier gerne zeigen werde.

Kommentare 5

  • Traumtänzer(in) 24. April 2012, 2:50

    ...und wenn sie nicht gestorben ist, dann wacht sie dort noch heute...^^
    Grandioses Stück Erde... würd ich auch gern ma erforschen... ;)
    LG
  • Schoengeist 22. April 2012, 20:52

    Na man gut, dass Du da wieder heile rausgekommen bist....

    LG
    Jens
  • weisse feder 22. April 2012, 20:49

    ...da bin ich ja froh, dass du nicht eine etage runtergekracht bist.... interessant, diese begegnung mit der alten frau.. hunde rein,, schlüssel raus... ein sehr schöner, verwilderter ort scheint das zu sein.. da würds mir auch gefallen... claudia
  • Marion Marmarosi 22. April 2012, 17:32

    das ist ja eine irre geschichte.... und die vorstellung, da alleine "herumzugeistern"... wow! gut, dass du dich nicht verlaufen hast!
    die hunde hätten dich aber schon gefunden, denke ich.... ;-)
    das bild übt einen starken reiz aus, so viel kunst an dem ort, wie können die menschen da das vergessen? immerin ist ein wächterin da.. vielleicht begehrt doch immer mal wieder jemand einlass?
    ich freue mich schon auf die weiteren bilder davon!!!
    :-) liebe grüße marion
  • Sven Marks 22. April 2012, 13:46

    Das Bild ist dir aber serh gut gelungen und auch vom Bildaufbau ist es sehr schön. Bringst das Marode sehr gut rüber.

    Gruß Sven

Informationen

Sektion
Klicks 475
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-HX1
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 5.0 mm
ISO 125