Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
476 21

Carsten Jensen


Pro Mitglied, Neumünster

alt contra neu

Diesem Gegensatz begegnet man in der Ex-DDR immer häufiger,
wo geglückte Sanierungen gesichtslosen Neubauten gegenüberstehen.

Kommentare 21

  • Marita K. 12. August 2005, 0:08

    Sehr starke Perspektive und Gegenüberstellung, die auf ein Minimum reduziert und trotzdem sehr interessant wirkt.

    LG Marita
  • Peter M Heinrichs 11. August 2005, 21:27

    In dem Fall gefällt Alt mir besser. Klasse Schnitt.
    LG
    Peter
  • Matt Rose 11. August 2005, 19:51

    Zum Glück gibt es wenigstens geglückte Sanierungen. Ich kenne Ecken, da stehen gesichtslosen Neubauten nur gesichtslose Neubauten gegenüber. Das gibts leider aber auch in der Ex-BRD ;-))
    ;-) mattrose
  • Ulli Pohl 10. August 2005, 23:00

    der schnitt ist ungewöhnlich, aber gut!

    lg uli
  • Walter Zeis 10. August 2005, 22:10

    Ich kanns mir nicht verkneifen: Kluger Kommentar bei HCL 1. Im Tenor trifft man den öfter an. Und er endet immer gleich.
    Ich find so was einfach spannend, "gegen den Strich gebürstet".
    wz
  • Rolf Endermann 10. August 2005, 21:32

    Guter Schnitt,gefällt mir.
    Ciao ROLF
  • Carsten Jensen 10. August 2005, 18:38

    Das ist ein original Greifswalder Himmel - unverfälscht und unbearbeitet.
    Die arbeiten zwar noch an allen Ecken und Enden am Aufbau Ost - aber den Himmel haben sie schon prima hingekriegt! ;-))
    cj
  • Michael P.-Becker 10. August 2005, 18:34

    Was auch immer Sie beabsichtigen Herr Jensen: Zumindest den Himmel finde ich phantastisch! *g*
    LG Michael
  • Fotonormalverbraucher 10. August 2005, 15:43

    Ein gewagtes Arrangement, das auf der linken Seite schon beinahe überladen erscheint, Herr Jensen. Ein Schnitt, bei dem sich die beiden Objekte überlagern wäre evtl. noch etwas spannender. So wirkt es etwas als hätte man zwei Bildteile zusammengeschnitten, die eigentlich nicht zueinendergehören... aber ich schätze, genau das war die Absicht... :-).

    Herzlichst, HCL
  • Werner Braun 10. August 2005, 15:38

    Wunderbare Flächenkomposition ;-) Und die Gesichtslosigkeit der Neubauten kommt auch vortrefflich zum Ausdruck!

    lg Werner
  • Silvie K. 10. August 2005, 15:07

    absolut klasse, carsten! der schnitt ist ein gedicht!
    die gegensätze werden dadurch NOCH deutlicher.
    aber woher du immer diesen strahlend blauen himmel hast, musste uns mal in ner stillen stunde verraten ;-)
    gruß, silvie
  • Micha Grätzbach 10. August 2005, 11:48

    cooooler Ausschnitt!! Absolut mein Ding, Carsten!!
    ... und wieder alles auf Blau, fein fein! ;-)
    Grüßle :-)
  • Stephan O. 10. August 2005, 11:17

    deine sichtweise ist große klasse


    ste
  • Kamran R. 10. August 2005, 10:40

    ui, diese Perspektive !
    Kann schon fast in "Abstraktes" :))

    Gruß Kamran
  • Martina Sch. 10. August 2005, 10:10

    Ich glaub ich nehme neu - obwohl alt schöner aussieht...!?!
    LG M.