Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Alpen-Apollofalter

Alpen-Apollofalter

288 41

Marcel Göpfert


Pro Mitglied, Weimar

Alpen-Apollofalter

Die Falter erreichen eine Spannweite von 50 bis 60 Millimetern. Sie sind dem Roten Apollo (Parnassius apollo) sehr ähnlich, sind aber meist etwas kleiner und haben eine eher gelblich-weiße statt einer weißen Flügelgrundfarbe. Sicheres Unterscheidungsmerkmal sind die deutlich schwarz und weiß geringelten Fühler, die bei der ähnlichen Art dunkel sind, bzw. nur eine undeutliche Ringelung aufweisen. Auch besitzt der Hochalpen-Apollo auf den Vorderflügeln sehr oft neben mehreren schwarzen, auch zwei rote, schwarz gerandete Flecken, die beim Roten Apollo nur sehr selten zu beobachten sind.
(Quelle : Wikipedia)

Graubünden 17.07.2017

Kommentare 41

Informationen

Sektion
Klicks 288
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A99V
Objektiv 100mm F2.8 Macro
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 100.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten