Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
...alle  Hornissen sind fleissig

...alle Hornissen sind fleissig

290 27

Brigitte Specht


World Mitglied, Berlin

...alle Hornissen sind fleissig

... und bauen und bauen!

Leider werden die Lichtverhältnisse immer schwieriger...!


===================================================


Von morschem Holz, dem Grundstoff für den Hornissenbau, beißen die Tiere mit ihren Kieferzangen Splitter um Splitter ab und vermischen sie mit Speichel.

Kräftig durchgekaut werden diese dann mit dem ersten Beinpaar zu einem Kügelchen geformt.
Die Stellen, wo Hornissen morsches Holz abgeraspelt haben, sind übrigens deutlich zu erkennen.
Ist genügend Material gesammelt, wird zum Nest geflogen und an Waben oder Nesthülle weiter gebaut.
Der Speichel der Tiere dient dabei als Klebstoff. Diese weiche Masse trocknet sehr schnell zu einer papierartigen Schicht.

In der Zeit zwischen Mitte August und Mitte September erreicht das Hornissenvolk seinen Entwicklungshöhepunkt.
Es kann dann 400 - 700 Tiere zählen; das Nest ist ca. 60 cm hoch.
In Hohlräumen angelegte Nester müssen sich natürlich am verfügbaren Raum orientieren.


=======================================================


... hallo
... hallo
Brigitte Specht

Kommentare 27

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Views 290
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 5.2
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 108.0 mm
ISO 100