Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
410 0

Helmut Spiegelmacher


World Mitglied, Aachen

Algen

Ob in einem See viele Algen sind oder nicht, hängt von dem Grad der Eutrophierung zusammen.

Eutrophierung ist die Menge an Nährstoffen, die in einem Gewässer vorkommen.
Durch Dünger (z.B. Vogelkot, totes Pflanzenmaterial, Pflanzendünger also Stickstoff und Phosphorverbindungen) kommen viele Nährstoffe in den See. Das Pflanzenwachstum nimmt drastisch zu, und zwar vor allem dort, wo gleichzeitig viel Nährstoffe UND viel Licht vorkommt, also oben. Der Algenteppich verbraucht sehr viel Sauerstoff und liegt gleichzeitig wie ein Deckel auf dem Gewässer, sodass kein Sauerstoff nachkommt. Die Menge des produzierten Sauerstoffs wird direkt wieder verbraucht und kommt nicht in tieferen Schichten an, sodass sich unten eine Art Gärschlamm entwickelt.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Views 410
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark III
Objektiv EF24-105mm f/4L IS USM
Blende 13
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 32.0 mm
ISO 100