Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
566 6

???

beten scheef het Gott leef

Kommentare 6

  • Albrecht Klöckner 11. Mai 2010, 22:55

    Etwas aus dem Blick verloren...
    In früheren Zeiten wurden Balken und Bretter oft in mühsamer Handarbeit gesägt, wie in Bild 1 hier gezeigt:
    http://www.kinder-lippe.de/Unsere_Heimat/Inhaltsubersichtbuch/uhbauernleben/uhbaueraufbau/uhbaueraufbau.html
    Man fing an einem Ende an, schnitt bis zur Mitte, setzte dann am anderen Ende an, schnitt ebenso bis (fast) zur Mitte - und dort brach dann das sehr typische dreieckige Reststück durch.
    Die Bretter und Balken wurden später oft mehrfach verwendet, dieser früher wohl in einer Scheune als Innenständer mit typischer Leitersprossen-Bohrung verwendete Balken dient jetzt seit gut einhundert Jahren hier im Dachstuhl als "Kehlbalken"
    http://www.baumarkt.de/lexikon/Kehlbalkendach.htm
    LG
    Albrecht
  • Peter Gobber 11. Mai 2010, 22:26

    Nicht dass ich ungeduldig wäre, aber ich möchte schon wissen, was das Bild darstellt.
    Peter
  • Serge Côté 22. April 2010, 11:14

    It's a piece of wood with a something having a triangle shape which was there to be build in another wooden room for any assemblage. But this piece of wood was torn off. The whole is for a 20 mm wooden ankle for the assemblage of the two pieces of wood together. :-)

    Serge
  • Jens Thomas Jensen 22. April 2010, 8:15

    Vielleicht der Ausschnitt eines verputzten Gefaches?
  • Albrecht Klöckner 21. April 2010, 23:56

    Du bist nah dran, Peter - es ist Zimmermannsarbeit, und zwar aus vor-maschineller Zeit
    das war damals ein sehr typisches Detail...
  • Peter Gobber 21. April 2010, 23:41

    Ich denke, das könnte ein auseinandergenommener Bauteil einer Zimrmermannsarbeit sein. Mir scheint, es ist Holz, das mit Gewalt auseinandergebaut wurde. Die querliegenden Fasern stammen aus einer Verleimung; gibts das beim Zimmermann überhaupt? Das Loch ist eine Bohrung für eine grosse Verschraubung/Verspannung.
    Kann aber auch was anderes sein.
    Pete