Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

ALARMSTUFE ROT IN IMMERATH

ALARMSTUFE ROT IN IMMERATH

33.322 24

T. Schiffers


Premium (World), Heinsberg

ALARMSTUFE ROT IN IMMERATH

... hab mich schon seit längerem gefragt, was diese künstlich & extra geschaffenen Absperrungen im Ortskern von Immerath für ne Bedeutung haben sollen ... so richtig erschließt es sich mir immer noch net ... aber aktuellen Nachrichten aus der "Pixxeleddieszene" zu Folge, gehts in Immerath wohl mächtig zur Sache grad

deshalb dieser Upload aus "unseren Dörfern"
Immerath, am Rande der Braunkohle im Mai 2017

leider ist der Ordner "Braunkohle" schon recht umfangreich geworden:
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1499778?sort=new&folder_id=794038

Borschemich ist schon "erfolgreich" ausgelöscht worden:

Schneise der Verwüstung
Schneise der Verwüstung
T. Schiffers

Kommentare 23

  • Der pheine Herr 2. Juli 2017, 22:26

    Wahnsinn. Ich muss auch unbedingt wieder hin. Aber vor lauter Autos komme ich ja zu nix mehr :-D
  • Thomas Tilker 1. Juli 2017, 17:39

    ...aus dieser Perspektive ist ja schon relativ lange nix mehr passiert...aber, wer weiß...
    LG Thom
  • Gerd F.Aachen 16. Juni 2017, 9:27

    leider eine traurige Angelegenheit
    Gruß Gerd
  • noblog 15. Juni 2017, 10:34

    erinnert mich an Etzweiler
    LG Norbert
  • T. Schiffers 14. Juni 2017, 22:29

    @ amabu: .... ok...das erklärt dieses konstrukt ein wenig...;-( tino
  • AMABU 14. Juni 2017, 22:00

    Ich denke, die Poller stehen jetzt so, daß man nur noch über Ruhrstrasse und Jackeratherstrasse durch fahren kann. So (ich bin nett darauf hingewiesen worden) kann besser kontrolliert werden, wer ab 17 Uhr noch mit dem Auto ins Dorf fährt. Lt dem netten Herren vom der Security, werden die Nr Schilder notiert (was er bei mir nicht gemacht hatte Danke !!)
    :-((
    Ist schon traurig, das ganze
  • T. Schiffers 14. Juni 2017, 21:31

    @ alle: ja...was auch immer hinter den pollern stecke...da man von beiden seiten (noch) alles anfahren kann da, erschließt sich das mir nicht so ganz...aber mal abwarten, was demnächst dort noch so alles passiert....tino
  • Endre Turani 14. Juni 2017, 21:27

    Wenn mit den Hindernissen kein Selbsttor schießen. Mit Fahrrad kann man doch reinfahren und auch zu Fuß. Also für was ist das gut ? nur geldverschwendung.
    lg. Endre
  • THR Cadolzburg 14. Juni 2017, 16:57

    Erstaunlich, dass da immer nich was steht. Nicht mal vor einer großen Stadtkirche machen sie halt, wenn es um den Profit geht.
    LG Thomas
  • fotowabo 14. Juni 2017, 11:59

    Poller gegen den Abrissbagger ? ... Gutes Doku-Foto, Tino !
    Liebe Grüße, Walter.
  • smokeonthewater 14. Juni 2017, 0:49

    Erinnert an die Blöcke, die heutzutage bei öffentlichen Veranstaltungen gegen LKW-Attacken aufgestellt werden. Hier spielt sich der Terror aber wohl dahinter ab.
    LG Dieter
  • Frank Mühlberg 13. Juni 2017, 15:19

    Sehr gut dokumentiert !
    LG Frank
  • Uwe Rothuysen 13. Juni 2017, 12:39

    Sieht nach Vollsperrung aus.
    Im Notfall dürfte auch der Rettungsdienst hier ein Problem haben.
    -- lg uwe
  • Dampfer96 13. Juni 2017, 11:55

    Sehr gut dokumentiert.
    Den Sinn in diesen Ansperrungen habe ich allerdings auch noch nicht erkannt.
    Norbert
  • Sichtweite 13. Juni 2017, 11:46

    Vielleicht damit keiner der Abrissbirne in die Quere kommt...
    Gruß
    Jochen