Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Aktionstag - #gegenArtikel13

Aktionstag - #gegenArtikel13

38.828 42

Lars Ihring


Staff Mitglied, Leipzig

Aktionstag - #gegenArtikel13

Seit über 18 Jahren ist die fotocommunity ein Ort, an dem sich engagierte Fotografen austauschen, Bilder präsentieren und ihr Hobby leben! Die fotocommunity ist ein Ort freier Meinungsäußerung und DIE Plattform, an dem DU Deine Bilder zeigen kannst.

All dies steht auf dem Spiel, sollte die geplante Änderung des Urheberrechts mit Artikel13 vom EU-Parlament beschlossen werden. Am 27.3. wird diese Reform im Europäischen Parlament zur finalen Abstimmung kommen.
http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2014_2019/plmrep/COMMITTEES/JURI/DV/2019/02-26/Copyright-AnnextoCOREPERletter_EN.pdf

Die Auswirkungen, die diese Reform auf Internetforen haben kann, sehen düster aus.

Bereits jetzt ist die fotocommunity dazu verpflichtet innerhalb von 24h Verstöße gegen das Urheberrecht zu untersuchen und Inhalte, die dagegen verstoßen zu entfernen. Jedes Mitglied ist selbst dafür verantwortlich, sich an gesetzliche Vorgaben zu halten.

Die neue Regelung des Artikel 13 sieht jedoch vor, dass die fotocommunity direkt für Verstöße der Mitglieder haftbar ist. Das hat zur Folge, dass JEDER Upload, JEDE Bildbeschreibung und JEDE Anmerkung vor einer Veröffentlichung auf Verstöße geprüft werden muss.

Bei ca. 5.000 Fotos und einem Vielfachen an Anmerkungen täglich eine nicht zu bewältigende Aufgabe. Die Konsequenz dessen sind Upload-Filter, die diese Prüfung automatisch vornehmen.

Aber damit ist keineswegs sichergestellt, dass nur illegale Inhalte gefiltert werden. Man denke nur an Motive wie den "Kölner Dom zur Blauen Stunde" - 1000x fotografiert, immer ähnlich...

Zudem muss jeder Fotograf seine Fotos selbst in diese Filterdatenbank einpflegen und und und... Der bürokratische Aufwand für Dich ist noch gar nicht abschätzbar.

Nur wenige Anbieter sind in der Lage, die Herausforderungen einer allumfassenden Filterdatenbank zu bewältigen, auf die kleinere Anbieter dann zugreifen müssten. Damit ist eine noch stärkere Abhängigkeit Vieler von den Leistungen Weniger vorprogrammiert.

Ein interessanter Podcast zu Artikel13 ist hier zu finden: https://www.heise.de/ct/artikel/c-t-uplink-26-7-EU-Urheberrechtsreform-Kommen-jetzt-die-Upload-Filter-4339858.html

------------

Die fotocommunity engagiert sich gemeinsam mit über 400 anderen Onlineforen mit insg. fast 20 Millionen Mitgliedern (https://foren-gegen-uploadfilter.eu/ ) gegen eine solche Änderung und gegen Artikel13.

Alle Infos dazu und den Offenen Brief an das Parlament in Brüssel findest Du im fotocommunity-Blog:
http://www.fotocommunity.de/blog/fotocommunity-inside/artikel-13-ein-offener-brief-an-das-eu-parlament

Unterstütze auch Du uns!

Kopiere dieses Foto und die Bildbeschreibung und lade es in Deinem Account hoch!
Damit man das Bild bei dir herunterladen kann musst Du beim Hochladen die Creative Common Lizenz anwählen und zwar die selbe wie bei diesem Bild (CC BY -NC-SA)!

Teile dieses Foto in sozialen Netzwerken!

Nimm an Aktionen teil!
Liste mit Demonstrationen am 23.3.2019:
https://www.gameswirtschaft.de/politik/artikel-13-demo-23-maerz-termin/

Gemeinsam für ein freies Internet! Wir zählen auf Dich!

Kommentare 42

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • Laufmann-ml194 27. März 2019, 6:56

    https://www.tagesschau.de/
    wer gestern Tagesschau geguckt hat, kann selbst sich davon überzeugen, dass es keine Forderung ist, wie der fällige Urheberrechtsschutz umgesetzt wird
    wenn die FC wie andere unkreativ die These aufstellt, dass es nur mit Uploadfiltern geht, dann sollten die Verantwortlichen den Hut nehmen und anderen Platz machen
    vfg Markus194
  • Laufmann-ml194 26. März 2019, 6:58

    "Ca 5000000 m" bringt es eigentlich für mich auf den Punkt und macht damit logisch einen anderen Punkt auf, den ich als den wirklichen Nukleus ansehen würde:
    Diese ganze hier von der FC betriebene Aktion lenkt nur ab, von den wirklichen Problemen.
    Einerseits gibt es genug technische Probleme um die sich die FC-Adds kümmern können.
    Anderseits!
    Es erinnert mich an die Diskussionen 2016 um Acta und vor allem das Freihandelsabkommen bei denen sich die FC sehr, sehr wohlwollend beteiligte.
    Und dann tauchte aus dem Nebel eine populistische Regierung nach der Anderen und vor allem Trump auf.
    Nun ist auch wieder das Gleiche - aus dem Nebel wird ein anschleichendes China auftauchen (siehe Abkommen mit Italien) und wenn wir endlich aufwachen, haben wir durch den chinesischen Einfluss das Sozialkreditpunktsystem für Wohlverhalten und kriegen erst keinen Internetanschluss, weil wir so unharmonische Sachen posten.
    Tja ...., FC-Führung lasst mal die Kirche im Dorf und bleibt neutral und haltet Euch aus solchen Sachen raus
    vfg Markus194
  • Ca 500000 m 24. März 2019, 15:17

    Irgendwie erinnert mich das Geheule an die DSGVO. Was ist denn passiert? Nix.
    Und die sog. Streetfotografenmenschenabschiesser ? Das Recht am eigenen bild gab's auch schon davor...
    Und nun dieser Artikel 13.
    Es gibt ja tatsächlich Menschen die von ihren Werken, die veröffentlich werden, leben müssen. Das dürfte hier in der FC bei ca 1,5 Millionen Mitgliedern gerade mal auf 1 oder 2% zutreffen.
    Die haben zu Recht ein hohes Interesse daran das für die Nutzung ihrer Werke irgendwie irgendwas bezahlt wird.
    Hier liegt das eigentliche Problem. Und da schießt zugegebener Massen das 13er Gesetz über das Ziel hinaus. Die Lösung könnte ja eine Gebühr der Betreiber von Plattformen an entsprechende Verwertungsgesellschaften sein.
    Da nix umsonst ist, bin ich persönlich dazu gerne bereit hier ein paar Euronen Beitrag mehr zu bezahlen und kostenlose Mitgleidschaft dann doch wieder etwas einzugrenzen.
    Die GeizistGeil-Menatlität das alles für umsonst ist hat dazu geführt das es eben jetzt dieses Dilemma gibt.
    Und davon mal abgesehen, kann ja auch jeder Urheber festlegen ob er etwas frei zur Verfügung stellt oder nicht, davon gibt es auch jede Menge
  • G. M 24. März 2019, 7:52

    Das ganze soll durchgehen, dann ist auch ein Bild wieder etwas wert... Und die ganzen vielen Bilderklauer schauen dann durch die Röhre... Auch sollte man sich die Zeit nehmen den ganzen Gesetzestext durchzulesen.....
  • joachimx 23. März 2019, 20:55

    Habs auf Facebook gepostet.
  • nur ein moment 23. März 2019, 20:17

    Demokratie und Meinungsfreiheit ... hat in Deutschland keinen Bestandsschutz mehr, die gegenwärtige Politik widert mich nur noch an, wer's nicht merkt ist selbst schuld! Maßregelungen aus wirtschaftlichem Interesse und Abmahnrechtsverdreher haben Zukunft!
    Gute Aktion von Euch!
    vg . nur ein moment
  • Lars Ihring 23. März 2019, 19:42

    Zehntausende Menschen waren heute gegen Artikel13 auf den Straßen:
    https://www.n-tv.de/politik/Zehntausende-protestieren-gegen-Artikel-13-article20925193.html
  • Bela H. 23. März 2019, 19:37

    Ich finde erst einmal gut, dass Du dieses Thema auch hier in der FC thematisierst.
    In der jetzigen Form kann man die U.H.R.-Reform nicht unterstützen..
    An alle Schwarzmaler hier: Noch ist nichts verloren, es gibt aktuell wohl nur eine knappe Mehrheit für die UHR-Reform. Diese Abgeordneten können sich noch bis dahin umentsheiden.
    Die SPD wird beispielsweise mehrheitlich dagegen stimmen.
    Andere Parteien dürften da mitgehen.
    P.S.: Und bitte keine Pauschalisierungen á la Bananenrepublik-EU...
    So einfach ist es dann eben nicht..
  • norbert eising 23. März 2019, 17:12

    Ehrlich gesagt, könnte ich auf die 999 gleichen Bilder vom blauen Kölner Dom auch dann verzichten, wenn sie NICHT geklaut sind! 
    Was hat das Stehlen von geistigem Eigentum mit Meinungsfreiheit zu tun??? Es wird höchste Zeit, dass die wirklich Kreativen weltweit für ihre Arbeit bezahlt und vor frechen faulen Dieben geschützt werden, damit meine ich auch Politiker, die ihre Dissertationen im www. zusammenstehlen!
    Wenn wir nicht mal funktionierende Uploadfilter zustandebringen, graust mir schon jetzt vor den SELBSTFAHRENDEN AUTOS!!
    Man sollte nicht Meinungsfreiheit mit Urheberrechtsgleichgültigkeit verwechseln, also ruhig Blut!
  • Pixelknypser 23. März 2019, 16:52

    Wenn dieselben Leute darüber entscheiden die für die Vorgaben der Krümmung einer Banane verantwortlich sind dann wundert mich an diesem Parlament garnichts mehr.Ich hoffe diese Anmerkung wird nicht vorab schon gefiltert:-)
    P.S. wenn diese Herrschaften sich doch dafür entscheiden dann bleibt nur noch eins die Segel zu streichen.
    • A.Sohr 24. März 2019, 19:21

      Hallo Ingo,
      mit den Bananen ist für mich ein guter Einstieg.
      Mit solchen Aktionen könnte man ja den Eindruck gewinnen, die spinnen, die kann man doch nicht wirklich für ernst nehmen. Lass sie mal machen.
      Solche Dinge sind wohl eher Nebelbomben.
      Die wahre Arbeitsweise und der Charakter der dahinter steckt, wird in einer Äußerung von Jean-Claude Junker doch sehr deutlich. Was man in folgendem Link nachlesen kann.
      https://de.m.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Jean-Claude_Juncker
      Mir wird dann einfach nur schlecht.
      Der eigentliche Vogel der hier geschossen werden soll sitzt doch wohl eher auf einem anderen Ast.
      VG
  • Hansiwalther 23. März 2019, 16:26

    Demokratie und Meinungsfreiheit sind in der Eu eine Farce.Gruß Hansi
  • mia taugts 23. März 2019, 13:58

    Hat sich nicht ein deutscher Politiker im EU-Parlament vor den Karren der Musikindustrie spannen lassen und will das unbedingt durchpushen ?
    ,................................. und alle anderen müssen es ausbaden
  • Erika Wenzel 23. März 2019, 12:46

    Ich stehe auch hinter dieser Darstellung!
  • ev@w. 23. März 2019, 10:23

    hallo moin lars,
    ich stehe voll und ganz zu deiner darstellung :
    "...Nochmal, wir sind NICHT gegen eine faire Handhabung des Urheberrechtes, wir sind aber aus obigen Gründen GEGEN eine automatische Filterung. Die fotocommunity ist eine Hobby-Plattform..." !! 
    danke für die erklärung !! 
    ******* 
    lg