Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
airberlin Boing 737-86J(WL)

airberlin Boing 737-86J(WL)

512 2

DJCarl


World Mitglied, Dachau

airberlin Boing 737-86J(WL)

Neue Boeing 737-800 mit verbesserten Startleistungen soll vor allem von kurzen Startbahnen aus vollbeladene Nonstop-Flüge auf die Kanarischen Inseln ermöglichen. Erstes Flugzeug heute ausgeliefert.
Air Berlin hat heute mit der Boeing 737-86J(WL), Registrierung D-ABKD, Werknummer 37742, ihre erste Boeing 737 mit dem Boeing Short Field Performance Enhancement Kit (Ausrüstung für verbesserte Leistungen auf kurzen Startbahnen) erhalten. Durch aerodynamische Detailverbesserungen schafft die mit zwei CFM56-7B27-Triebwerken ausgestattete neue Boeing rund eine Stunde mehr Flugzeit. Zu den Verbesserungen gehören modifizierte Landeklappen, weiter ausfahrende Vorflügel und weitere Systemoptimierungen durch die bis zu zweieinhalb Tonnen mehr Kerosin geladen werden können. Außerdem werden die Steigleistungen verbessert und der Schadstoffausstoß reduziert.
Die neuen Boeings sollen vor allem an den Flughäfen Dortmund, Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt eingesetzt werden, die über verhältnismäßig kurze Start- und Landebahnen verfügen. Auf längeren Flügen zu den Kanarischen Inseln könnten die Maschinen mit dem Short Field Performance Enhancement auf Tank-Zwischenstopps verzichten, teilte eine Air Berlin-Sprecherin mit. Bei mit 186 Gästen voll besetzten und voll beladenen Flugzeugen mit schwerem Reisegepäck seien bisher manchmal Tankstopps in Faro nötig geworden.
Alle künftigen 737 der Fluggesellschaft werden ebenfalls diese Ausstattung erhalten. Die nächste 737-800 für Air Berlin wird im März ausgeliefert.
Auch TUIfly setzt diese Version mit verbesserter Ausstattung in Deutschland ein. Die Fluggesellschaft hatte ihr erstes Modell mit dieser Technik, die D-ATUI, im Februar 2007 erhalten. Im selben Jahr folgten zwei weitere Flugzeuge. Anfang 2009 wurde eine weitere Kurzstart-737, die D-AHLK, ausgeliefert.

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Ordner Fliegen
Views 512
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv Sigma 18-250mm F3.5-6.3 DC Macro OS HSM
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 130.0 mm
ISO 100