Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
597 11

Spacecat


Basic Mitglied, Bückeburg

Agnes Miegel

Während der Zeit des Nationalsozialismus war Miegel eine Verehrerin Adolf Hitlers. Dem Nationalsozialismus gegenüber bezog sie eine unkritische und befürwortende Haltung, und hat sich auch nach 1945 nicht von dieser distanziert.
Nach 1945 schrieb Agnes Miegel zu ihrer Verstrickung in den Nationalsozialismus: „Dies habe ich mit meinem Gott alleine abzumachen und mit niemand sonst.“

(Auszüge Wikipedia)

Mir stellt sich immer wieder die Frage,ob solchen Menschen ein Denkmal gesetzt werden sollte...

Kommentare 11

  • lophoto 17. Mai 2011, 20:32

    sehr gut.
    gefällt mir
  • Le petit photographe 2. März 2011, 14:54

    starkes bild...und in einheit mit dem text geht das unter die haut!
    vlg frank
  • Oliver Schier 28. Februar 2011, 21:08

    Sehr trauig LG Oliver
  • weisse feder 28. Februar 2011, 12:59

    zuerst sah ich die figur, und dachte, die ist noch recht frech... der text dazu macht mich unheimlich nachdenklich!!! lg. white feather
  • André Reinders 27. Februar 2011, 21:44

    *
  • ..findus. 27. Februar 2011, 21:16

    es tauchen ja sogar noch sachen von ihr in Schulbüchern auf.....man möchte brechen echt.
    acuh was die für preise bekommen hat...tz.
    da wird ma schön vergessen..wie dich über ihren freund adolf geäußert hat......
  • Spacecat 27. Februar 2011, 21:03

    Mittleweile ist man ja soweit Schulen und Straßen die nach ihr benannt wurden umzubenennen...die unscheinbaren, sind oft die schlimmsten...
  • ..findus. 27. Februar 2011, 21:02

    die war quasi die persönliche "Dichtertussi" vom Hitler...
    hat aber eigentlich Gedichte /Märchen und so geschrieben...kann man heut noch kaufen.
  • ..findus. 27. Februar 2011, 20:59

    ich kenn die Uschi nur...weil ich in der schule damals...über die "unscheinbaren" im 3 Reich schreiben mußte.......
    unscheinbar is gut ey.. das denkmal isn witz! tz.
  • Spacecat 27. Februar 2011, 20:56

    das stimmt, zumal man oft davor steht und nicht wirklich die Geschichte dazu kennt...Inschrift hier war ungefähr: "es gibt nichts was man hassen sollte, ausser den Haß"...ich hätte es nicht unbedingt mit dem dritten Reich in Verbndung gebracht...
  • ..findus. 27. Februar 2011, 20:38

    sollte nicht.
    mir ein rätsel.aber....von dieser art rätsel hat deutschland ja einige zu bieten ne...
    lg, Jule