5.527 15

Jimi Eiscreme


Premium (Pro), aus dem Märkischen

African Sunset I

Als wir uns auf der Farm eigentlich schon seelisch und moralisch auf den bevorstehenden Sundowner vorbereiteten, kam plötzlich David, die rechte Hand der Farmerfamilie, mit seinem alten Land Cruiser vorgefahren. Sauberes Hemd und mal keine Arbeitshose, und auf der Ladefläche der 13jährige Sprössling. David kannte ich schon von den anderen beiden Besuchen auf der Farm. Dieses mal habe ich ihn in der Woche auf der Farm bisher nur ein- oder zweimal von weitem gesehen. Er ist mega lieb, aber spricht kein Englisch und nur ein paar Brocken Deutsch. Er strahlte mich an, rief etwas von Pirschfahrt, Rundfahrt und Wildkamp. Ich ging hin, gab ihm die Hand, fragte wie es geht, und bestätigte, dass wir am Mittag mit dem Farmer eine Rundfahrt durchs Wildkamp gedreht haben. Ich dachte erst, er will nur etwas plaudern. Das Wildkamp ist ein hoch eingezäunter Bereich der Farm, in dem der Wildbestand etwas dichter und "bunter" ist. Dazu später mehr...
Die Farmersfrau klärte von weitem die Situation auf... "David will mit euch jetzt eine Tour durchs Wildkamp machen. Vielleicht seht ihr Hugo nochmal"
Zur Erinnerung, das ist Hugo:

Wenn man auf dich herabschaut....
Wenn man auf dich herabschaut....
Jimi Eiscreme

Inzwischen aber noch etwas "höher"...

Nun ja, manchmal laufen die Dinge eben auch mal spontan, und dass die mitreisenden Damen gerade eben ihre Haare gewaschen hatten, war auch egal. Also schnell Hut, Jacke und Kamera geschnappt, und auf gings. David zuckelte mit uns gemütlich über die Farm in die Richtung, wo wir mittags bereits das Vergnügen mit Hugo hatten. Mir kam die Idee eines klassisch-kitschigen Giraffe-vor-Sonnenuntergang-Fotos.... Der Sohnemann von David öffnete und schloss routiniert die Weidetore, und wir sahen bereits mehr Wild als heute Mittag. Hugo war aber letztendlich nicht da wo wir ihn erhofften. Also dreht David ab Richtung Westen, entlang alter Bäume genau in den Sonnenuntergang. Es war wunderschön, und alle waren begeistert. Sogar eine Gruppe Impalas stand zwischen den Bäumen und genoss die Abendfrische, war aber im Busch verschwunden bevor sie zum Motiv werden konnte.
Immerhin sind noch ein paar Perlhühner unterwegs und wirbeln Staub auf. Ich habe den Moment jedenfalls sehr genossen und die kleine Spritztour überhaupt nicht bereut. Danke David.

Danach wurde übrigens Lamm, Elandfilet und Boerewors "gebraait", wie man in Namibia sagt. Und es war verdammt "lekker".

Namibia 08/19

Kommentare 15

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 5.527
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D500
Objektiv 18.0-105.0 mm f/3.5-5.6
Blende 8
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 105.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten