Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ästiger Stachelbart

Ästiger Stachelbart

1.399 10

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Ästiger Stachelbart

Der Pilz ist nicht häufig und viele haben ihn noch nie gesehen. Er wächst im Herbst bis November vor allem an toten Buchenstämmen. Er ist eßbar, aber man sollte ihn stehenlassen.
Siehe auch: oder : www.natur-lexikon.com

Olympus OM4Ti, Tamron Macro, Kodak Elite 100

Kommentare 10

  • Frank Moser 16. Februar 2003, 10:13

    @all: Nochmals Danke!
    @Simone: Das Lob freut ungemein - und motoviert ebenso! Danke!
    Gruß Frank.
  • Simone Görlich 16. Februar 2003, 10:04

    Ich hätte das auf den ersten Blick nie für einen Pilz gehalten. ;-)
    Ich habe mir erstmal die
    www.natur-lexikon.com
    Homepage angeguckt und bin total begeistert! Das ist eine super Idee!
    LG, Simone
  • Leon Van Roosmalen 15. Februar 2003, 14:32

    So ein Pilz würde ich auch gern mahl begegnen.
    Gruß Leon.
  • Frank Moser 15. Februar 2003, 10:04

    @all: Danke für Eure anerkennenden Bemerkungen!
    @Joachim: Dieses Exemplar (mit mehreren anderen) habe ich in diesem Stadium gefunden und über etliche Tage "verfolgt", ohne daß es noch zu einer bemerkennswerten Veränderung gekommen wäre. An diesem Fundort werde ich aber sicherlich noch einige Jahre Exemplare finden und versuchen, einmal einen kurzen "Lebenslauf" zu fotografieren!
    @Monika: Mit vereisten Wasserläufen hast Du es ja gerade! Danke für Deine Worte zur gemeinsamen HP! Das motiviert!
    @Holger: Meiner Bandscheibe geht es etwas besser, aber nur etwas! Sitzen oder stehen fällt schwer - darum auch immer nur höchstens 30 Minuten am Computer!
    Danke für Deine Nachfrage!
    @Sven: Kram Deine SLR wieder aus - mal sehen, was dabei rauskommt!
    Meine Dias (immer 100 Stück) schicke ich an ein Labor (Unicolor Mühlenbeck) und lasse mir eine "Kodak Photo master disc" brennen (ca.50,-€). Die Bilder werden in 5 verschiedenen Auflösungen gebrannt. Ich arbeite sehr gerne damit, auch wenn die Scans nicht immer optimal sind (zu kontrastreich, nicht immer exakt scharf usw.), aber per EBB kann man das wieder recht gut hinbiegen. Unter "www.photocd.de" findest Du einige Infos dazu!
    Allen ein schönes Wochenende!
    Gruß Frank.
  • Sven Ostermann 15. Februar 2003, 9:11

    Was Du alles findest und erst noch, wie Du es ablichtest, ist schon klasse. Ich glaub ich kram auch meine SLR wieder aus ;-)
    Wie digitalisierst Du denn Deine Bilder?
  • Hobri 15. Februar 2003, 0:09

    Hallo Frank,scheinbar gehts Deiner Bandscheibe besser,sonst hätten wir ja nicht ein weiteres tolles Foto von Dir,nach meinen Geschmack hät ich nur einenanderen,dunkleren Rahmen genommen-.
    Gruß Holger
  • Monika Die 14. Februar 2003, 23:41

    Frank, ich hatte es auch schon im vorigen Bild geschrieben, dieser Bild erinnert mich an einen vereisten Wasserfall. Hier in diesem Bild noch mehr wie im anderen.
    Gerade der eine "Kristall"da oben bringt Leben in den Pilz.
    Nochmal dickes Kompliment zur gemeinschaftlichen HP. Die ist stark, vor allem die tollen Bilder sucht man woanders vergeblich.
    LG Moni
  • Joachim Kretschmer 14. Februar 2003, 22:09

    Igendwie toll. Sag' bitte, findest Du diese Exemplare in diesem Wachstumsstadium zufällig, oder findest Du sie etwas früher und wartest mit der endgültigen Aufnahme bis zum optimalen Zeitpunkt. Dann wäre die "Wachstumsgeschichte" eines solchen Exemplares sehr interessant (Z.B. in 4 Bildern).
    Viele Grüße, Joachim.
  • Stephan Naumann 14. Februar 2003, 18:50

    Den kenn ich auch nicht, aber so wie du ihn abgelichtet hast, werd ich ihn wohl nicht so schnell vergessen

    Gruß
    Stephan
  • foto fex 14. Februar 2003, 18:15

    Wunderschön! Gut gesehen und gut ins Bild gesetzt!
    LG
    Herbert