Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig...

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig...

4.139 31

Matthias Endriß


Premium (Pro), Gerolzhofen

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig...

... ist der Menschen Leben.

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Leben!
Wie ein NEBEL bald entstehet
Und auch wieder bald vergehet,
So ist unser LEBEN, sehet!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Sind der Menschen Tage!
Wie ein Strohm beginnt zu rinnen
Und mit lauffen nicht helt innen,
So fährt unsre Zeit von hinnen!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Freüde!
Wie sich wechseln Stund und zeiten,
Licht und Dunckel, Fried und streiten,
So sind unsre Fröligkeiten !

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Ist der Menschen Schöne!
Wie ein Blümlein bald vergehet,
Wenn ein rauhes Lüfftlein wehet,
So ist unsre Schöne, sehet!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Stärcke!
Der sich wie ein Löw erwiesen,
Überworffen mit den Riesen,
Den wirfft eine kleine Drüsen!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Ist der Menschen Glücke!
Wie sich eine Kugel drehet,
Die bald da, bald dorten stehet,
So ist unser Glücke, sehet!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Ehre!
Über den, dem man hat müssen
Heüt die Hände höflich küssen,
Geht man morgen gar mit Füssen!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Ist der Menschen Wissen!
Der das Wort kunt prächtig führen
Und vernünfftig discurriren,
Muß bald alle Witz verlieren!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Tichten!
Der, so Kunst hat lieb gewonnen
Und manch schönes Werck ersonnen,
Wird zu letzt vom Todt erronnen !

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Sind der Menschen Schätze!
Es kan Gluht und Fluth entstehen,
Dadurch, eh wir uns versehen,
Alles muß zu trümmern gehen!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Herrschen!
Der durch Macht ist hoch gestiegen,
Muß zu letzt aus unvermügen
In dem Grab erniedrigt ligen!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Ist der Menschen Prangen!
Der im Purpur hoch vermessen
Ist als wie ein Gott gesessen,
Dessen wird im Todt vergessen!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Sind der Menschen Sachen!
Alles, alles, was wir sehen,
Das muß fallen und vergehen:
Wer Gott fürcht, wird ewig stehen!

(Michael Franck, um 1650)


Ich wünsche Euch einen besinnlichen Allerheiligentag.
Ich denke heute vor allem an die vielen Freunde und Kollegen, die ich in diesem Jahr auf teilweise tragische Weise verloren habe, und hier in der fc an meinen virtuellen Freund Rolf Rock .

Die Aufnahme zeigt ein Detail aus dem Friedhof St. Sebastian in Salzburg.

Kommentare 31

  • AmikaroFK 13. Januar 2012, 19:48

    Geniale Perspektive !
    Gruß aus Volkach :-)
  • Leitner Sepp 20. November 2010, 18:56

    toller Blickwinkel macht ein tolles gesamtes mit dem Schärfeverlauf.
    gruß sepp
  • Trautel R. 3. November 2010, 20:32

    ein sehr ausdrucksstarkes motiv, ein passendes gedicht zum gewesenen feiertag.
    und genau zu allerheiligen waren wir bei beiden friedhöfen st. sebastian und st. peter in salzburg, unvergessene eindrücke.
    lg trautel
  • Ernst Hobscheidt 2. November 2010, 16:35

    ein sehenswertes Foto.
    Gruß
    Ernst
  • Wella 2. November 2010, 10:41

    Foto und Gedicht - eine schöne Idee zum Feiertag. Gefällt mir sehr!
    LG Wella
  • Manfred Fiedler 2. November 2010, 10:01

    1a Foto zum Anlass und das Gedicht dazu absolut passend.
    Manni
  • Rüdiger Kautz 2. November 2010, 8:22

    Welch Wahrheit - mit einer gut gewählten Aufnahme noch unterstrichen.
    Gruß Rüdiger
  • FrankundFrei 1. November 2010, 22:34

    Das Foto ist Dir sehr gut gelungen und auch das Gedicht passt zum heutigen Tag.
    Auch wir besuchten heute die Gräber einiger unserer Verstorbenen und gedachten ihrer. Den Verlust von Freunden und Kollegen kann ich Dir nachfühlen.
    LG Ludwig
  • Egbert14 1. November 2010, 20:53

    ...ganz tolles Bild.
    Und sehr schön präsentiert...
    Klasse!
    SG, Robert
  • Uta Rg. 1. November 2010, 20:10

    Deine Interpretation vom Allerheiligentag gefällt mir sehr und das mit deinem Freund bedaure ich. Muss ein richtig guter Freund gewesen sein.
    Ein nettes und nachdenkliches Sprüchlein.
    LG
    Uta
  • Elisabeth U. 1. November 2010, 19:39

    Bild und Text passen sehr gut zum heutigen Tag! Beim Foto gefallen mir vor allem der Schärfeverlauf und die Tonung!
    LG Elisabeth
  • Heinz R. 1. November 2010, 19:19

    Gelungenes Gesamtkunstwerk - Bild und Text - gefallen mir sehr gut! vg Heinz
  • SHe waRs 1. November 2010, 19:18

    Aufnahme & Text -
    genau passend zum heutigen Tag -
    das muss auch mal sein !
    LG Waltraud
  • Udo P. 1. November 2010, 19:11

    gewaltiger bildaufbau, sehr starke wirkung, für mich perfekt
  • Florian Dittert 1. November 2010, 18:52

    klasse Arrangement...vg Flo