8746nano


Premium (Basic), Eichstätt

Kommentare 8

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • Ildikó ZókaDani 26. Januar 2014, 18:21

    *****
  • ruderninvenedig 4. Dezember 2012, 16:37

    Hallo Nano,

    erst Mal: als unbeteiligtem Dritten kann man schon schmunzeln, wenn wie oben, in der fc Parallelwelten aufeinander treffen und die Galaxien aneinander vorbeirauschen.
    Zum Foto: 1971 ist lange her (a lot of water under the bridge). Du interessierst dich hier zu Recht für die optische Erscheinung der Strukturen. Ich interessiere mich immer für den Umgang mit Architektur (auch ich lebe in einem eigenen Universum). Das müsste die südliche Ecke sein und ich habe sie so nicht mehr gekannt. Ich bin erst 1984 zum ersten Mal bewußt mit einer Kamera durch Venedig.
    Das kann eigentlich keine "historische" Pflasterung mit Ziegeln sein. Eher eine Wiederaufnahme in "modernem" Geist in den 50er/60er Jahren. Meine Frage ist ziemlich dreist, aber: hast du irgendeine Erinnerung, wie das links oder rechts weiter ging? Warum war das optisch abgesetzt? Führte das zu einem Eingang?

    In der Hoffnung auf Antwort, Andreas
  • 8746nano 28. November 2012, 21:48

    Das Bild ist 1971 mit einem Tri-Xpan 400 ASA( 1min. länger entwickelt) aufgenommen.
    Ich hab das KB-Negativ gescannt und gemerkt, dass die vorliegende Größe das Maximum ist.
    Wenn ich es größer mache wird das so schon gewaltige Korn noch gewaltiger.
    Wenn mir jemand sagen kann, wie man das digital hinkriegt, mach ich das sofort.

    Den weißen Rand rechts oben habe ich gelassen, weil meiner Meinung nach durch die hellen Bänder unten, rechts und links oben eine Art "rechtsdrehende Windmühle" entsteht, welche der strengen Statik entgegen wirkt.
    Ich freue mich über euer genaues Hinschauen.
    So hab ich mir ein Fotoforum gewünscht.
    Herzliche Grüße
    nano
  • Zwerchfell 28. November 2012, 20:22

    gerade durch den rechten Lichtrand, welcher die linken und unteren Lichter ergänzt, finde ich das Foto interessant.
    Schade nur, daß das Bild nicht etwas größer ist, dann könnte man die Strukturen besser erkennen.
  • sagmalcheese 28. November 2012, 20:12

    Ich mag das Bild, schöne Kontraste und Strukturen, toll gesehen, Ich weiß nicht ob es besser gewesen wäre rechts noch ein wenig wegzuschneiden, dort wo man an der Mauer vorbeisehen kann. Habs mal rechts abgedeckt und probiert, und muss sagen, Du hast Recht es so zu schneiden.
    LG Norman
  • 8746nano 27. November 2012, 10:47

    Du weißt genau, dass dein Edit nur die halbe Wahrheit enthält. Ich bin nicht dein Papa, der dir
    Umgangsformen beibringt.
    Darum habe ich dem Ignore-Button gedrückt.
    Dafür ist er sicher auch gedacht.
    Daher der Satz von Karl Kraus: "Sowas ignoriere ich nicht einmal."
  • 8746nano 26. November 2012, 13:02

    Auf dem Bild wird eine Mauer an der Academia in Venedig/Italien gezeigt, die vom Hochwasser und Fußball spielenden Kindern gezeichnet ist.
    Ich habe die dadurch entstandene Stukturveränderung
    für ein Foto interessant gefunden.
    Zum Schnitt ist zu sagen, dass ich den goldenen benützt habe.
  • SisX 19. November 2012, 12:09

    schlechter Schnitt...!
    und ich weiß nicht, was hier gezeigt werden soll..

    ********************

    EDIT (da ich ja keinen Kommentar mehr drunterschreiben kann)
    User auf Ignore setzen wegen unerwünschter Kritik ist kindisch :-D


Schlagwörter

Informationen

Ordner VENEDIG
Views 961
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten