Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

5.865 19

Laufmann-ml194


Premium (World), aus Unentschiedenheit

Abbruchzone

.

.

.

.

.

Nach einer von mir heute als irrwitzig angesehenen Verfolgungsjagd, einige StVO-Vorschriften wurde dabei auf der Strecke Hieflau - Admont - Mandling, Ennstal, nachdrücklich sehr großzügig interpretiert, konnte ich R3518 mit 1046020-2 am 21.08.1991 gegen 15:25 Uhr vor dem Bahnhof Gesäuse Eingang noch mal stellen.
Es ging dann schnellstens weiter.

Ewig her - Verfolgung 1991
Ewig her - Verfolgung 1991
Laufmann-ml194


Ausgedient ...
Ausgedient ...
Laufmann-ml194
Geheimtipp Ennstal ...
Geheimtipp Ennstal ...
Laufmann-ml194
Geheimtipp Ennstal ....
Geheimtipp Ennstal ....
Laufmann-ml194


Tipp - benutzt die Tags, um weitere Fotos zu den verlinkten Themen zu sehen
---------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 19

  • Pixelknypser 7. Januar 2018, 7:55

    Ein schönes Motiv wunderbar in Szene gesetzt+++VG Ingo
  • Bernd Freimann 5. Januar 2018, 16:46

    Zugverfolgungen mit dem Auto waren noch nie mein Ding. Ich benutze das Auto vorwiegend zu Fahrten zum Bahnhof oder um Fotostellen zu erreichen, zu denen man sonst nur mit langen Fußwegen kommt.
    Als überzeugter "Bahnsteigknipser" finde ich die Motive meist an der natürlichen Schnittstelle zwischen Reisenden und Bahn.
    Ich denke, die durchgehende Unschärfe ist auf den Scan zurückzuführen.
    Gruß aus Berlin
    Bernd Freimann
    • Laufmann-ml194 5. Januar 2018, 21:23

      da bin ich klarer Sowohl-Als-Auch-Entweder-Oder
      bei Fußwegen kommt es auf die Definition an, was lang ist - ich sag mal kurz ist bis 7 km, dann kann hier entweder oder .. Zug + Fuß oder Fahrrad oder Auto, somit hilft bei mir die Länge des Fußweges zur Strecke nicht weiter
      Gehen wir das Thema des Verkehrsmittels anders an, von der Lage des Ziels und dem Zeitbedarf den ich dafür aufwenden will:
      Liegt es im MVV-Bereich und müsste ich dazu durch die Stadt - MVV z.B. KBS 930 Neufahrn (zur bekannten Brückenbaustelle etwa bis 5 km vom S-Bahnhof bei 20 Minuten Fuß) - das Ganze kann mit Unterabwegsabstechern wie zur Donnersberger Brücke so abgewickelt werden, dass von 06:00 an unterwegs und gegen 12:00 Uhr wieder daheim bin (die Lichtzeiten ab 12:00 Uhr kann mindestens im Sommer vergessen)
      Liegt das Ziel bis 20 km von zu Hause weg, hab ich Zeit und es regnet nicht, Fahrrad.
      Ist das Ziel weiter als 50 km weg und gut mit dem ÖNPV im Stundentakt erreichbar, kann ich bis 14:00 Uhr wieder daheim sein und ist Samstag - ÖNPV.
      Ist das Ziel ab 250 km entfernt - Auto.
      Unter 7 km - auf keinen Fall Auto, tut dem Motor nicht gut, denn er zieht dann angereicherten Ölschlamm, zumindest mein 2,0 l Chevy.
      Somit - man muss das pragmatisch und nicht dogmatisch sehen.
      Übrigens, nachdem man früher gesteigertes Interesse an Eisenbahn abgenommen hat und ich die Erfahrung habe, dass das Reizvollste durchaus in einer Stunde erledigt ist, bin ich maximal eben 1 Stunde vor Ort.
      Damit komme ich erst gar nicht in Gefahr die Gegend "tot zu schießen".
  • Laufmann-ml194 4. Januar 2018, 20:29

    bei dieser Fahrt lief als Dauerschleife auf dem angeschlossenen CD-Player
    https://www.youtube.com/watch?v=TxcDTUMLQJI
    ehrlich aus heutiger Sicht - eine hantige Fahrt, bei der nicht nur einer der Vordermänner als Klügerer zur Seite fuhr, weil ich meine Eiligkeit mit dem Einsatz der Lichthupe unterstrichen habe (dies waren alles Deutsche, ein Österreicher wäre wohl nicht zur Seite gefahren)
    man ist da manchmal in jungen Jahren auch im Straßenverkehr ziemlich skurpellos, ich hätte auch Blaulicht bei dieser Fahrt eingesetzt, wenn ich ich es gehabt hätte
    by the way Blaulicht - unerlaubt Blaulicht auf einer vollen Autobahn einzusetzen ist billiger als einem langsameren Vordermann am Kofferraum zu kleben (und den Standstreifen nehmen auch)
    :-)
    vfg Markus194
  • Lila 4. Januar 2018, 20:09

    da hattest Du einen sehr guten Standpunkt !!!
    L.G. Lila
  • Vitória Castelo Santos 4. Januar 2018, 18:49

    Ein ganz starkes Foto!!!
    LG Vitoria
  • Joachim Schmid BW 4. Januar 2018, 18:19

    Wunderbar auf der Brücke festgehalten!
    Gruß Joachim
  • Wilfried Humann 4. Januar 2018, 18:04

    Durch die leichte Unschärfe wirkt es leicht nostalgisch. So wie ich dich kenne, war das Absicht! LG Wilfried
  • sabiri 4. Januar 2018, 16:30

    Eine gelungene Vorstellung. Sogar äußerst.
    LG Gerhard
  • SINA 4. Januar 2018, 16:08

    Farbe
    Stimmung
    Motiv
    Ausschnitt
    Super
    Mag es total
  • Klaus Kieslich 4. Januar 2018, 11:03

    Klasse Zugbildung und eine top Aufnahme
    Gruß Klaus
  • Haidhauser 4. Januar 2018, 9:55

    Es war offenbar auch am 21.08.1991...
    Ein tolles Dokument vergangener Altbaufahrzeugherrlichkeit!!
    VG Bernhard
  • Roni - raildata.info 4. Januar 2018, 8:23

    Hallo!

    Schön erwischt! :-)

    Bis vor ein paar Jahren konnte man dort noch oft schöne Nostalgieaufnahmen machen, bis der Traktionsstandort Selzthal aufgegeben wurde...

    lg,
    Roni
    • Haidhauser 4. Januar 2018, 9:57

      Habe ich gar nicht mitbekommen!
      Hab' mich nur gewundert, dass dort nix mehr geht...
      LG Bernhard
    • Laufmann-ml194 4. Januar 2018, 20:26

      Datum berichtigt
      bei dieser Fahrt lief als Dauerschleife auf dem angeschlossenen CD-Player
      https://www.youtube.com/watch?v=TxcDTUMLQJI
      ehrlich aus heutiger Sicht - eine hantige Fahrt, bei der nicht nur einer der Vordermänner als Klügerer zur Seite fuhr, weil ich meine Eiligkeit mit dem Einsatz der Lichthupe unterstrichen habe (dies waren alles Deutsche, ein Österreicher wäre wohl nicht zur Seite gefahren)
      man ist da manchmal in jungen Jahren auch im Straßenverkehr ziemlich skurpellos, ich hätte auch Blaulicht bei dieser Fahrt eingesetzt, wenn ich ich es gehabt hätte
      by the way Blaulicht - unerlaubt Blaulicht auf einer vollen Autobahn einzusetzen ist billiger als einem langsameren Vordermann am Kofferraum zu kleben (und den Standstreifen nehmen auch)
      :-)
      vfg Markus194
  • 4. Januar 2018, 6:28

    jung und damisch, macht man Sachen
    da werden Strafmandate auch als Trophäen präsentiert
    lg 0³
  • Depy 4. Januar 2018, 6:28

    wow, sehr stark, .... ich würde meinen filmreif ;))

    LG
  • Andre24V 4. Januar 2018, 6:28

    Von der Hast der Reise ist hier nichts mehr zu sehen.
    Guter Schuss.

    Vg