Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
83,12 m höher als der Kölner Dom . . . .

83,12 m höher als der Kölner Dom . . . .

1.586 36

Uwe Thon


Pro Mitglied, Kassel

83,12 m höher als der Kölner Dom . . . .

ganz wichtig im Kleinkrieg der beiden (Gross-) Städte, die sich nicht kennen....

Der Rheinturm (Bauzeit 1979 - 1982, Architekt Harald Deilmann) ist 240,5 Meter hoch und besitzt in 172,5 Metern Höhe ein Restaurant, das sich stündlich einmal um die eigene Achse dreht.
Darunter befinden sich ein Selbstbedienungsrestaurant
(das, wie ich am Sonntag erleben musste durchaus auch die Chance gehabt hätte als HO-Restaurant in der ehem. DDR zu existieren), sowie eine Aussichtsplattform, von der aus man einen atemberaubenden Blick über Düsseldorf hat: Medienhafen, Altstadt, Hofgarten, Königsallee und der Rhein mit seiner Brückenfamilie und dem Landtagsgebäude, liegen zu Füßen des Rheinturms, bei schönem Wetter reicht die Sicht bis in das Bergische Land und nach Köln (obwohl DAS in Düsseldorf wirklich keinen interessiert :-)) ).

Weltweit einmalig ist die Funktion der leuchtenden Bullaugen des Rheinturms: 39 seiner 62 Bullaugen bilden, getrennt durch Flugsicherungsleuchten, in drei Höhenabschnitten über den 160 Meter langen Schaft des Turms eine Dezimaluhr.
Die 62 Bullaugen sind mit je zwölf LED bestückt, die sich wiederum aus einer Gruppe von jeweils vier roten, grünen und blauen LED zusammensetzen. Durch wechselndes Hochdimmen können unterschiedliche Farben erzeugt werden.

[Canon EOS 300D - 200mm Sigma@150mm - Blende 11 - ISO 100 - 1/250s - EBV: Kontrasterhöhung - Auschnitt/verkleinert/geschärft- Himmel by "Wetteramt Düsseldorf" :-)) ]

Der Kölner Dom ist nur 157,38 m hoch :-)))))))


Gleiche Tour:

Godzilla fand es ungemein praktisch, dass es jetzt Menschen in Konservendosen gab...
Godzilla fand es ungemein praktisch, dass es jetzt Menschen in Konservendosen gab...
Uwe Thon

Kommentare 36

  • mademoiselle m. 18. März 2006, 20:32

    Das mit Abstand beste Bild vom Turm hier! +++++++

    @ Peter Block: 266m hässlich ;-)

    LG, Maren
  • Nadja Morasch 12. Juli 2005, 13:17

    Klasse Bildaufbau - und der Wolkenhintergrund bildet einen schönen Kontrast zur Geometrie des Hauptmotivs. LG Nadja
  • Peter Bl. 10. Juli 2005, 15:28

    Schönes Foto. Aber Äpfel mit Birnen zu vergleichen...? Der Colonius ist 266m hoch :)
  • Mustafa-Yasin Sönmez 6. Juli 2005, 0:47

    Durch dein Photo bin ich neugierig geworden...schöne Aufnahme...ich muß da mal hin...mir das mal anschauen...danke für die Erklärungen...

    Schlafend
  • Hans Gössing 3. Juli 2005, 10:27

    Ich weis ehrlich nicht warum du dir das:



    eigentlich angetan hast?

    Ich mache jetzt aber trotzdem mal einfach etwas Werbung bei dir ;-)

    Liebe Grüße

    Hans
  • Ralf Kesper 28. Juni 2005, 5:44

    das passt einfach alles...perspektive, Farben....die Story....alles an dem Bild ist gut.

    lg Ralf
  • ROSEmarie M. 27. Juni 2005, 22:31

    Die Perspektive ist einfach klasse!! Ebenso deine kleine Geschichte!
    Liebe Grüße Rosemarie
  • P.Z. 27. Juni 2005, 21:07

    Sehr schön das du das mal klar gestellt hast mit dem Dom und dem Fernsehturm ;-)
    Die Perspektive finde ich sehr gelungen und deine Erklärung dazu sowieso :-) Der Himmel passt auch hervorragend zu dem Bild....
    LG aus Düsseldorf
    Peggy
  • Jörg Franzen 27. Juni 2005, 20:44

    Prima Perspektive; die Tönung der Scheiben kommt
    sehr gut zur Geltung!

    Gruß
    Jörg
  • Patricia. F. 27. Juni 2005, 19:12

    Du musst ja gänzlich dran geklebt haben, geile Perspektive.Tolle Farben.
  • Stefan Haffner 27. Juni 2005, 19:09

    Kontrastreich harmonisch natürlich.
    Klasse!
    Stefan
  • Jad Lag 27. Juni 2005, 18:50

    als immi in kölle halt ich mich jetzt mal daraus.... obwohl.... ne, ne... *grins*

    die perspektive und bearbeitung sehr schön.. auch wenns in dü´dorf ist....*hehehe*
  • Gunter Regge 27. Juni 2005, 18:38

    @Stefan
    Dreht sich das Haus des Herrn auch innen drin? :-)
  • Stefan Meul 27. Juni 2005, 18:37

    Dafür ist der Dom 50,75m breiter, 109,08m tiefer (bzw. auf der langen Seite breiter) und übertrifft mit einer Fläche von 7.914 qm, mit 10.000 qm Fensterfläche,
    12.000 qm Dachfläche, 407.000 cbm umbauten Raum und einer verbauten Steinmasse von geschätzten 300.000 t die olle Spargelstange vom Ruhrgebiet jeweils um ein vielfaches!

    Außerdem ist's das Haus des Herrn und somit außer Konkurrenz.
  • Gunter Regge 27. Juni 2005, 18:24

    als die fortuna noch erste liga spielte ist gut :-) ichlach mich schlapp.

    danke dir, wieder was gelernt

    gruss
    gunter