Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Kraichgau-Natur-Photo


Premium (Basic), Oberderdingen

~ ... 6,5 cm … ~

… misst dieser Weitspringer aus dem Süden ...
Namens
RANA DALMATINA
Er zählt in Deutschland zu den selteneren Froscharten. Als Lebensraum wählt er meist lichte und gewässerreiche Laubmischwälder. Von dem sehr ähnlichen Grasfrosch ist er am besten durch die relativ lang und zugespitzte Schnauze zu unterscheiden. Der Springfrosch ist von Frankreich an über Teile Deutschlands, Österreichs, Ungarns bis nach Griechenland verbreitet. In Deutschland zählt er zu den selteneren Froscharten. Die bekannten Vorkommen befinden sich dabei im Süden und in der Mitte des Landes. Weiter nördlich sind nur isolierte Vorkommen in der Lüneburger Heide, auf Rügen und dem Darß bekannt. Er bevorzugt jedoch lichte und gewässerreiche Laubmischwälder. Wenn Offenland über Gebüschreihen mit dem Wald verbunden sind, vermag er auch dieses zu besiedeln. Als Laichgewässer dienen dem Springfrosch Waldtümpel, Weiher, kleine Teiche und Wassergräben.

Die Zerstörung oder Beeinträchtigung von Gewässern durch Zuschüttung oder Eintrag von Müll, Dünger und Umweltgiften gefährden die Bestände des Springfrosches.

NIKON D500
Objektiv
300.0 mm f/2.8
Blende
2.8
Belichtungszeit
1/160
Brennweite
300.0 mm
ISO
1000

Kommentare 57

  • Steveblancampo 17. Januar 2020, 18:14

    Sehr schön die Platzierung am rechten Bildrand! Man wartet geradezu darauf, dass er gleich losspringt!
    Liebe Grüße, Stephen
  • Lebe den Augenblick 17. Januar 2020, 0:12

    Vom Feinsten!
    Besonders die Bildgestaltung hat es mir angetan!
    LG Ela
  • Traumbild 16. Januar 2020, 19:48

    Durch die geschickte Bildgestaltung mein man, gleich hüpft er los. Gekonnt gemacht. Finden muss man ihn jedoch erst einmal. Ich danke auch für die Info zum Bild. Sehr lehrreich.
    LG Claudia
  • Ernst Plüss 15. Januar 2020, 14:00

    Ein herrliches Foto von dem kleinen Hüpfer, tolle Perspektive mit dem beschaulichen Umfeld.
    LG ernst
  • Axel Küster 15. Januar 2020, 8:20

    Eine exzellente Nahaufnahme von dem Weitspringer. Perfekte Schärfe und gut freigestellt. LG Axel
  • Ortwin Khan 14. Januar 2020, 22:37

    Der kleine Weitspringer ist ja schon klasse an sich..... Der Schnitt ist aber hier das was das Bild so genial macht !
    Richtig gut!
    Liebe Grüße, Ortwin
  • Hans-Rudolf Gygax 14. Januar 2020, 15:55

    Hallo Ira und Alex, hoffe das er noch lange springen möge und dies nicht über Plastik oder Müll. Toller Hingucker und stark die Gestaltung! Schöne Zeit. LG,Hansruedi
  • Neycken Edgar 14. Januar 2020, 10:06

    Eine ganz feine Nahaufnahme vom Springfrosch.
    Lg Edgar
  • philipp52 13. Januar 2020, 22:00

    ich glaube, dass ich dem im Baltikum begegnet bin.???..foto folgt irgendwann...
    wunderschön anzuschauen
    LG Philipp
  • Jürgen Divina 13. Januar 2020, 21:49

    Grandioser Treffer dieses seltenen Schönlings. Perfekt freigestellt und passend gewählter Hintergrund. Großes Kino.
    Viele Grüße, Jürgen
  • hechtschreck88 13. Januar 2020, 19:51

    Perfekt in Szene gesetzt, lg
  • Ursel und Otto 13. Januar 2020, 18:59

    Den kleinen "Froschkönig" hast Du sehr gut fotografiert. Frösche haben wir letztes Jahr nur sehr wenige gesehen :-(
    LG Ursel und Otto
  • Ulrich-Guhl-Naturfotografie 13. Januar 2020, 17:36

    Still in seiner Ecke sitzt der kleine Recke.
    Nur klein von Wuchs und doch sehr kecke.
    Blickt er in die Welt um sich herum.
    Er ist ja nicht dumm. 
    Mal sehen was heute noch geschieht,
    drum hat er sich leicht hingekniet.
    Er wartet auf den großen Meister,
    der ihn befreit aus dem Kleister,
    vom Moos und Baum umfangen.
    Doch braucht er nicht zu bangen, 
    denn Hilfe naht mit allerlei Gerät.
    Nun blitzt es auch, hoffentlich ist es nicht zu spät.
    Doch nein, oh Wunder, er ist nicht platt wie eine Flunder.
    Es war doch nur des Meisters Hand,
    das ihn auf die Platte bannt.
    Nun braucht er auch nicht springen,
    in die weite Welt.
    Bleibt hier im Kraichgau, wo es ihm gefällt.
    Doch liebe Leute gebet acht,
    lasset kein Müll und Dreck auf seinem Haupt her nieder,
    sonst macht er sich aus dem Staub 
    und kommt nicht wieder.

     Der Frosch Freund Ulli
  • Jackie.S 13. Januar 2020, 17:33

    Und ihr habt ihn gesehen . . . . euch entgeht nix und das ist gut so. Wieder ein Prima Wildlife  Porträt, ganz wie ich es mag mit viel Raum für das kleine Fröschen .
    Das nenn ich Fotokunst!
    lg jackie
  • Wolfram Bleul 13. Januar 2020, 17:11

    Klasse - mit viel Platz für den nächsten Sprung ... 
    LG, Wolfram

Informationen

Sektionen
Ordner nah.dran
Views 6.361
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D500
Objektiv 300.0 mm f/2.8
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 300.0 mm
ISO 1000

Öffentliche Favoriten