Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
8.007 13

Thomas Agit


Staff Mitglied, aus Unseburg im Salzlandkreis

5 1/2 Minuten...

Ergebnis vom gestrigen Fototreff zur blauen Stunden anlässlich der Photokina 2018.
Heute startet das Usertreffen im Office der fotocommunity - Anmeldungen sind noch im Userkalender möglich.
Alle Infos zu unseren Aktionen während der Photokina 2018 findest Du hier:
http://www.fotocommunity.de/blog/fotocommunity-wissenswert/das-besondere-usertreffen/fotocommunity-aktionen-rund-um-die-photokina-2018

Licht aus am Dom....
Licht aus am Dom....
Lars Ihring

Kommentare 13

  • BGW-photo 1. Oktober 2018, 17:48

    Deine LZB hat was ...  Vollformat und aus RAW entwickelt ... das ergibt ne Spannweite an Dynamik, die man erst mal erreichen muss ;-)   Und bei 51/2 Minuten Bell bewegt sich kein Baum? (der rechte Bereich) ... sagenhafte Windstille noch dazu ... das sind optimale Bedingungen, die Du in ein strahlendes Bild gebracht hast! 

    LG, Bernd
  • Günter Mahrenholz 30. September 2018, 9:29

    Der blaue Bereich auf dem Wasser sieht eigenartig aus.
    Auf meinem Moni erscheint es auch etwas hell.

    VG Günter
  • Klaus Degen 29. September 2018, 22:56

    Ich finde Dein Bild etwas zu hell, aber die Farben sind ´ne Wucht.
    Wo war ich?...
    Wo war ich?...
    Klaus Degen

    Ich muß da nochmal hin, dann aber mit wolkenlosem Himmel...:-)
    lg Klaus
  • Frank E.L. Kremer 28. September 2018, 23:26

    Fantastische Farben die hier gespiegelt wurden. Wunderbare Aufnahme.
    Viele Grüße Frank
  • Ralf Patela 28. September 2018, 16:28

    Von dieser Seite aus eher selten zu sehen. Eigentlich würde ich sagen, dass unten links die Ecke etwas stört. Durch den Stern allerdings, ist es jetzt sogar ein kleiner Hingucker.
    Gruß Ralf
  • Christian CH Hübner 28. September 2018, 12:18

    Also Schärfe und Helligkeit gefallen mir sehr gut, jedoch stören mich dir harten Flecken in der blauen Spiegelung. Da könnte man den Übergang der Ebenen noch etwas weich zeichnen
    • Thomas Agit 28. September 2018, 13:49

      Hi Christian, danke für den Hinweis! :-)
      Bei dem Bild handelt es sich um eine Einzelaufnahme. Der "Farbfehler" in der blauen Spiegelung ist bereits im Kamera-JPG wie auch der dazugehörigen RAW-Datei vorhanden. Wie genau das zustande kommt, weiß ich leider auch nicht, vielleicht hat ja jemand eine Idee? Zu Hause am gescheiten PC/ Monitor hätte ich das womöglich korrigiert, am Laptop ohne Maus ist mir das jedoch zuviel gewurschtel... :-)
      Liebe Grüße, Thomas
    • JochenTour 28. September 2018, 15:45

      Hallo Thomas, der blaue Bereich zeigt zwei Dinge. Da ist zum ersten ein langgestreckter Bereich der lediglich Überbelichtet ist. Dies geschieht im blauen Spektralbereich sehr leicht. Ich vermute aber, du meinst den Bereich, der eher im rechten Teil der blauen Spiegelung liegt. Das ist eigentlich ganz einfach und zeigt sich bei mir regelmäßig bei ähnlichen Aufnahmen: es sind ganz simple Schattenwürfe von Blättern auf der Wasseroberfläche!
      Das blaue Licht geht von sehr kleinen starken Strahlern aus, die durch ihre Kleinheit sehr scharf konturierte Schatten werfen. Du wirst auch sehen, dass zwischen der Lichtquelle und der Spiegelung auf dem Rhein Bäume stehen. Diese Schattenwürfe fallen Nachts mit dem bloßen Auge fast nicht auf und sind nur manchmal zu sehen. Bei LZB sind diese regelmäßig zu erkennen sobald das Licht durch Vegetation fällt. Auch noch weiter rechts im orangenen Licht sind sie zu erkennen.
      Lg Jochen
  • karlitto 28. September 2018, 11:46

    Schöner Bildaufbau, Farben samt Spiegelungen, allerdings hätte ich klitzeklein entsättigt.
  • Vitória Castelo Santos 28. September 2018, 11:32

    Super schön deine Aufnahme!
    LG Vitoria
  • JochenTour 28. September 2018, 9:02

    Die lange Belichtungszeit kommt natürlich der Spiegelung im Rhein entgegen. Die Lichter empfinde ich allerdings als etwas zu hell, aber das ist Geschmacksache. Insgesamt ein schöner Motivaufbau. Ich hatte auch mal für eine längere Zeit versuche gemacht, ab welcher Belichtungszeit sich die Wasseroberfläche nur noch unmerklich ändert und kam zum Ergebnis, dass 30 Sekunden normalerweise keinen Unterschied mehr machen zu einer längeren Belichtungszeit (bei einem Fluß - am Meer ist das wieder was anderes).
    Was war der Grund für dich, eine sehr lange Belichtung zu wählen?
    Lg Jochen
    • Thomas Agit 28. September 2018, 9:47

      Hallo Jochen,
      dank Dir für die ausführliche Anmerkung. Ich gebe Dir recht, an der Glätte des Wasserspiegels ändert sich ab ca. 30s nicht mehr wirklich viel. Ich hätte  das selbe Ergebnis vermutlich auch bei 30s und ISO 800 erzielt. Der Hauptgrund für die lange Belichtungszeit war eher der rege Schiffsverkehr, da hätte ich selbst bei kurzer Belichtungszeit kaum eine Chance, ein Bild ohne durchfahrendes Schiff zu erwischen. Was die Helligkeit anbetrifft, so muss ich mir das zu Hause am richtigen Monitor anschauen, hier mobil am Laptop ist das immer auch ein wenig Glückssache... :-)
      Liebe Grüße, Thomas
  • smokeybaer 28. September 2018, 8:58

    Top Nachtaufnahme gr smokey

Informationen

Sektionen
Views 8.007
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv EF16-35mm f/4L IS USM
Blende 13
Belichtungszeit 329
Brennweite 35.0 mm
ISO 50

Öffentliche Favoriten