Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
549 11

#4

Bild 4 der Serie
«Zwischen Bahnhof
und Schrottplatz»

Bahnwagen-Impression
konkret und abstrakt
_________
Canon G2

Kommentare 11

  • 6 6 1 11. Mai 2003, 2:08

    Wenn so ein finsterer Schatten über allem schwebt, kann man sich schlecht wohlfühlen. Ich fühle mich jedenfalls konkret unwohl beim Betrachten des Bildes. Der erste Kommentar hat eigentlich schon alles vorweggenommen... ;-)
    Grüße
    Dirk
  • Rainer Titan 10. Mai 2003, 14:14

    [...]
  • Christian Kreuzer 10. Mai 2003, 11:04

    Es scheinen tatsächlich die Schatten, welche die Kommentierenden hier
    zu allerlei "bösen" Gedankenspielchen verleiten... ;-)
    Andreas' «in memoriam sbb» passt prima zur Location!

    Danke für die unterhaltsamen und guten Anmerkungen ;-))

    Viele Grüsse, Christian
  • Rudi Gauer 10. Mai 2003, 10:12

    -Den Ausschnitt find ich perfekt
    -Bildaufteilung auch
    -Kontraste voll ausgereizt (positiv)
    -Strukturen in feinster Form
    -Licht und Schatten machen das Bild aus
    sauber!!!
    Gruß
    Rudi
  • Ulla Kulcke 9. Mai 2003, 22:54

    unabhängig von der vermeintlich gefährlichen Hebelwirkung ist das Bild grafisch einfach unheimlich gut und gekonnt, das beeindruckt mich.
    Gruss, ulla
  • Chris Waikiki 9. Mai 2003, 22:25

    Tut mir leid, Andreas ... setz dich morgen früh noch mal vors Bild und finde deine eigenen Gedanken ;-)

    lg Chris
  • Andreas Hurni 9. Mai 2003, 22:02

    zwischen bahnhof und friedhof ... in memoriam sbb.
    *hät ich doch nur den kommentar von chris nicht gelesen*

    wie fühlen sich kinder, wenn sie vor dem hebel stehen und nicht sicher sind was passiert wenn man dran zieht?
    *vorsichtig umguck...*
  • Steffen Lauterbach 9. Mai 2003, 20:58

    mmh, es überzeugt mich diesmal nicht so sehr, ich glaube der Schatten stört mich, der verleiht dem Bild etwas Reales, ich würde mich lieber auf die doch interessante Oberfläche konzentrieren wollen, aber der Schatten stört mich dabei.
    Oder ich habe das Bild diesmal nicht erfasst. kann auch sein. Denn auch der Titel erschliesst mich diesmal nicht. Villeicht ist auch der Blickwinkel zu geradlinig.

    lg ste
  • Roland Zumbühl 9. Mai 2003, 20:47

    Der untere Beschnitt ist hart, ungewohnt, aber von der gesamten grafischen Bildeinteilung her nötig und gut. Blickt man etwas zu schnell hin zur linken unteren Ecke, glaubt man ein Victory-Zeichen zu erkennen ...
    Die zerkratzte Metallplatte zieht meinen Blick immer wieder an. Sie gefällt mir farblich und von der unwillkürlichen Strukturierung her.
  • Lene Busch 9. Mai 2003, 16:13

    "eigenwillig" ...und man tatsächlich seine Gedanken in dem Bild verlieren. Auf mich wirkt es trotz des hellen Untergrundes ein wenig *düster*
    Zur Qualität sag ich nix mehr, die ist in Deinen Bildern eh immer gut!
    Gruß Lene
  • Chris Waikiki 9. Mai 2003, 15:48

    Was will er uns sagen ... ziehe den Hebel, dadurch fällt der im Schatten zu sehende Stahlträger herunter und du bist tot ... einen hat es schon erwischt, wie man an dem Kreuz sehen kann :-)

    lg Chris

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 549
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz