Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.157 7

Robert Speicher


Free Mitglied, Markt Erlbach

35 für 3500

Am Freitag war ich nach langer Zeit mal wieder in NRW. Nach stundenlanger Zeit auf der BAB (Pfingstverkehr) kam am Kamener Kreuz der nächste Stau. Rechts (Richtung Norden) konnte man die Silouette von Haus Aden erkennen. Also nächste Ausfahrt raus und mal schauen wie es aussieht.
Das letzte Mal war ich Ende der 80er hier und es war ein Sch... Gefühl. Dort wo zum Schluß noch immer 3500 Kumpel Ihren Arbeitsplatz hatten waren am Freitag 35 Mann damit beschäftig Haus Aden dem Erdboden gleich zu machen. Hier soll eine Seenlandschaft mit schwimmenden Häusern hin.....
Mit der 0815Digicam erst mal am Kanal entlang und dann sah ich die erbärmlichen Reste. Der Bagger war noch damit beschäftigt die Reste der Schachthalle einzureisen...
Weitere Fotos entstanden vom Parkplatz, der Kanalbrücke und aus der Wohnsiedlung... Es ist nicht mehr viel da von einer der jüngsten Zechen des Ruhrgebiets, deren Architektur ebenfalls von Fritz Schupp entworfen wurde und die sicher eine der markantesten Zechen des Ruhrgebiets gewesen ist.

Kommentare 7