Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
26./30 Elemente von Optimismus in meiner näheren Umgebung

26./30 Elemente von Optimismus in meiner näheren Umgebung

275 7

26./30 Elemente von Optimismus in meiner näheren Umgebung

In diesen jetzt vergipsten Räumlichkeiten war dereinst
DIE!!! Apotheke Tonndorfs, die Apotheke meiner Kindheit -
die jetzt drei Grundstücke weiter noch existiert - und wir versuchen alle, die Konkurrenz-Apotheke im EKZ Tondo "auszuhungern"
- In diesen jetzt vergipsten Räumlichkeiten befindet sich jetzt ein "Grieche" - ich gehe gerne einmal die Woche dorthin, nur um die vegetarischen oder Kalamaris-Vorspeisen dort reichlich einzupfeiffen - Nostalgie.

Kommentare 7

  • Gisela Aul 10. April 2008, 18:26

    das hat Stil finde ich
    Lieben Gruss Gisela
  • werner weis 10. April 2008, 14:40

    @ Olli:

    Deine Amerkung trifft ins Schwarze und spricht das klar aus, was Elke Cent schon sanft hinterfragte:

    Hier ist in meinem Tagebuch auch die Gefahr dokumentiert, die ich einmal knapp so betiteln möchte (mit Bezug auf meine Anmerkungen zu Deinem "schlaflos"-Foto):

    EINE LEERE WEINKARAFFE ERZÄHLT GENAUSO WIE EIN VOLLER ASCHENBECHER

    ICH PASS AUF MICH AUF.

    mfg werner
  • Adrena Lin 10. April 2008, 8:06

    So ein schönes Glas Wein....ein bisschen Nostalgie kann auch wie Medizin wirken....Das Bild hat "Atmosphäre"...gefällt mir sehr !
    Lieben Gruß
    Andrea
  • Bernd Osthoff 9. April 2008, 22:17

    In vino veritas
    +++++
    LG Bernd
  • Willi Thiel 9. April 2008, 21:10

    also apotheken sind in unserer fussgängerzone reichlich, sehr reichlich .stammapotheke?? jo eigentlich eher meine bessere hälfte hat eine. ich nehme immer die nächstmögliche beim arzt. hatte bisher damit meistens nicht viel glück da das medikament wat mir der doc aufschrieb nicht vorrätig war...grrrr
    aber ist nicht der rotwein eh die bessere medizin ??
    vg willi
  • Wolfgang Weninger 9. April 2008, 20:59

    man muss eben auch mal die Luft haben, sich anderweitig zu bewegen ... und wenn die Luft noch durch ein Glas Wein verdünnt wird, bekommt man auch wieder andere Perspektiven ...
    Servus, Wolfgang
  • Elke Cent 9. April 2008, 19:35

    ... der Wein hoffentlich nicht als Tröster sondern als angenehmer Begleiter durch den Abend ... ja - gerade bei einem Glas Wein werden viele Erinnerung wach ...
    lg Elke