Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Marc Zschaler


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

25.04.1997

Kreuzotter
Wiss. Name: Vipera berus
Osthessen - EOS 5 - 25.04.1997 - wildlife

Morgen vor 6 Jahre entstand dieses Bild.

Nun war es so weit es war der 25.04.1997. Das Kreuzottermännchen hatte sich noch bevor die Sonne auf seinem Sonnplatz erschienen war gehäutet. Und schlagartig änderte es sein Verhalten, bisher war sein Verhalten ruhig und man fand sie immer an der gleichen Stelle, nun aber waren seine Bewegungen wie unter Strom, nervös, ruckartig, rastlos. Mit der ersten Häutung beginnt nämlich für die Kreuzottermännchen die Paarungszeit und sie durchstreifen ihr Revier auf der Suche nach einer Spur eines Weibchens.

Die Weibchen haben sich an Plätzen versammelt um sich dort mit den Männchen zu paaren. Dort treffen dann auch die Männchen aufeinander und fechten ihre seltsamen, hektischen Kommentkämpfe aus, bei denen die Tiere versuchen den Kopf des Gegners auf den Boden zu drücken, dabei verdrehen sich die Tiere oft wie zwei Korkenzieher in einander. Die Giftzähne werden bei diesem Kräftemessen nicht eingesetzt. Seit dem Erwachen aus der Winterruhe haben die Kreuzottermännchen noch nichts gefressen, erst nach der Paarungzeit, etwa ab Mitte Mai, beginnen die Kreuzottermännchen mit der Nahrungsaufnahme.

Das gleiche Tier einen Tag vorher (und der Anfang der Geschichte):

24.04.1997
24.04.1997
Marc Zschaler
Kreuzotterweibchen
Kreuzotterweibchen
Marc Zschaler
5 Tage alt
5 Tage alt
Marc Zschaler
Kreuzottermännchen
Kreuzottermännchen
Marc Zschaler

Kommentare 24

  • Obelix2223 17. April 2014, 9:03

    schöne aufnahme, auch die guten infos gefallen mir. leider ist es mir weder hier noch in australien gelungen, einmal eine schlange in der natur vor die cam zu bekommen.
    lg joachim
  • Nils Faupel 20. Mai 2010, 23:05

    Vielen Dank das Du das an mein Bild angehangen hast. Die erklärung ist sehr aufschlusreich und Interresant.
    Was zeichnet Männchen und weibchen aus? Wie Uunterscheidet mann sie?
    Sonnenbad
    Sonnenbad
    Nils Faupel

    VG Nils
  • UserDeleted 8. März 2009, 21:19

    Hallo,
    danke für deinen unterstützenden Kommentar.

    Schlangen sind glitschig, Vogelspinnen sind fast alle tödlich, Wölfe sind Bestien die nichts besseres zu tun haben als Menschen zu töten. Das typische eben.
    Das ist genau das worum es mir ging. Ich setze mich für Haie ein, da es keinerlei Schutzbestimmungen für sie gibt und kaum einer von der gnadenlosen Tötung weiß.

    Ach und nebenbei: wirklich schönes Bild :) Super eingefangen das Tier.

    Liebe Grüße!!!
  • Bernhard Queisser 2. Mai 2005, 20:58

    @Marc

    Klasse aufnahmen deiner V.berus... Aus dem Kinzig Gebiet?

    LG Bernhard
  • Kurt Salzmann 15. Mai 2003, 11:43

    Solchen Tieren gehe ich normalerweise aus dem Weg. ;-)
  • Gabi E. Reichert 11. Mai 2003, 23:08

    Hi Marc

    Jetzt nochmal hier! Super Deine Informationen! Deine Photos sind als Serie sehr lehrreich, super!

    Diese Kreuzotter sieht recht groß aus. Wie lange war sie/er denn? Wo hast Du die Photos gemacht? in einem Naturschutzgebiet?

    Liebe Grüße von Gabi
  • Bernd Hohenstein 29. April 2003, 23:03

    Pro zur Meinung von Leopold,
    Contra zum Bild.
  • Leopold P. 29. April 2003, 23:03

    Technisch nicht gerade gut umgesetzt (Ausschnitt, Schärfe, Komposition...), die Situation auch nicht 100% abgefangen, was man bei solchen Motiven erwarten dürfte.
    Nicht schlecht, aber auch nichts beonderes.
    Contra
  • Rolf J. 29. April 2003, 23:03

    Den gedanklichen Hintergrund sehe ich ja ein, sieht man aber dem Bild nicht an. Ist gut, aber nix für die Galerie.

    Contra

    Rolf
  • Bernd R 29. April 2003, 23:03

    Zuviele störende Elemente im Bild. Contra.
  • ~zed~ 29. April 2003, 23:03

    es wurde ja schon geschrieben...trotzdem mein begründetes contra: mir ist es ebenfalls zu unruhig...natürlich: kann man nix dran ändern, die schlange ist halt da, wos ihr gefällt, aber trotzdem...hier leider contra.
    lg heike
  • Rick Pic 29. April 2003, 23:03

    tierisch langweilig - contra
  • Yvonne Sophie T. 29. April 2003, 23:03

    schönes foto, nur hebt sich die schlange nicht besonders gut von der erde ab.
    contra
  • Olaf Wolfram 29. April 2003, 23:03

    Eine super Naturdoku!!! Aber für die Galerie reicht die Qualität leider nicht! Schade!

    Contra!

    LG
    Olaf
  • Antje Görtler 29. April 2003, 23:03

    Linke Ecke?