24 Hours To Go

In Uhlenbusch geht was!

Uhlenbusch

2022

Frau sein leicht gemacht: Fight-Club am  22.01.2022
Frau sein leicht gemacht: Fight-Club am 22.01.2022
Fight-Club

Kommentare 11

  • Mei Ge 25. Januar 2022, 23:23

    Ja wo laufen sie denn, die glücklichen Hühner?
    Der Hof erscheint mir doch verdächtig gründlich gefegt und aufgeräumt... 
    Bestens für das s/w-Foto.
    LG Hannah
  • Rudi Langer. 23. Januar 2022, 21:18

    Frauen haben meist mehr Eier als Männer. Wieso dann noch extra 7/24 kaufen?
    So mancher Mann kann Eier rund um die Uhr besser brauchen.
    Mehrschichtiges Foto. 
    Nice in SW.
    LG Rudi
  • Hörbie40 22. Januar 2022, 17:46

    and Likör zo drink. Tolles Streat ohne Menschen, dafür mit leicht verdaulichen, bekönnlichen Humor. LGH
  • Helmut Ter 22. Januar 2022, 15:13

    Und Milch gibt's um Kuhstall. Zum Selbermelken.   ;-)
    LG Helmut
  • Ahoi.B 22. Januar 2022, 11:38

    Nun, ich hoffe, dass solche Schilder und Einrichtungen nicht nur für Frauen gedacht sind ;-)
    Aber solche "Verkaufsstellen" erleichtern sicher mancher Frau nach beruflichen Arbeit das Leben - auch wenn sie sehr unpersönlich sind und man vielleicht den Schwatz mit der Verkäuferin vermisst.
    LG Birgit
  • Fotobock 22. Januar 2022, 9:20

    Zumindest kann man 24 Stunden Eier kaufen, ist mal ein Anfang- bei uns gibt es jetzt viele solche Automaten mit diversen Lebensmitteln. Da muss "Frau" sich nicht mehr hetzen, nach der Arbeit und Versorgung der Kinder und Gatten, um noch ein paar wichtige Dinge einzukaufen. :-) lg Barbara
    • A.-J. O. 22. Januar 2022, 10:35

      Wie? Bei Euch herrschen noch solch althergebrachte Rollenmodelle? Das wirkt ja geradezu unheimlich … :-)

      Wobei – ehrlicherweise bemerkt – in etlichen Haushalten bei uns ringsum scheint es tatsächlich so oder ähnlich zu laufen. Da möcht' ich lieber gar nicht durchs Fenster „spickeln”.
  • UliF 22. Januar 2022, 8:33

    nun 24h einkaufen können mag ja manchem gefallen. Und wenn man dann noch mit der Uhr bezahlen kann....
    Die Mensch-Mensch Interaktion an sich wird eben zurückgedrängt. Ob das gut ist oder schlecht sieht jeder anders. 
    LG Uli
  • Dieter Geßler 21. Januar 2022, 17:28

    Bei uns fangen die Hofläden auch mit Automaten an, ob ich mich daran gewöhnen mag, keine Ahnung. Irgendwie sollte es beim einkaufen schon noch ein bisserl menscheln zwischen Kunden und Verkauf.  Automat nur wenn es unbedingt sein muss.
    Obwohl die Zeit kommen wird in der man auch  im  Krankenhaus und Pflegeheim von Robotern bedient und bedüttelt wird, erprobt wird es ja schon, erleben möchte ich es nicht.

    Grüße und bleib gsund.
  • A.-J. O. 21. Januar 2022, 16:35

    Yeah – Uhlenbusch rockt!!!

    Solche Automaten liebe ich, soweit sie am jeweiligen Hof oder in der Nähe stehen – sprich: ein örtlicher Bezug zum Anbieter gegeben ist. Bei uns könnte man sich wochenlang mit allen möglichen Lebensmitteln versorgen, ohne einen Laden betreten zu müssen.

    Mehr noch mag ich die unzähligen kleinen Hofläden, die es bei uns allüberall gibt. (Meist steht auch ein solcher Automat vor der Tür oder ums Eck, falls es einem mal nicht zu den üblichen Öffnungszeiten reicht.)

    Eier, Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel, Roh-Milch, Saft, Wurst, Käse, Honig, Marmelade, Brot …

    Schon vorletzten Sommer hatte ich mir angewöhnt, die Satteltasche immer am Fahrrad zu lassen – auch wenn deren ständiges Klappern auf den Waldwegen mich nervt – um jederzeit die Gelegenheit zum spontanen Einkauf nutzen zu können. Es kam mir dann ganz seltsam vor, nach längerer Zeit mal wieder in einen Supermarkt zu gehen. All die Leute, die Hektik, die verkniffenen Gesichter, die – äh – olfaktorischen Eindrücke. :-D

Informationen

Sektionen
Views 3.402
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A99V
Objektiv TAMRON SP 15-30mm F/2.8 Di VC USD A012S
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 30.0 mm
ISO 100