Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
23.200 mm Sarglänge ..

23.200 mm Sarglänge ..

632 4

Gerd Breuer


Pro Mitglied, Lüdinghausen

23.200 mm Sarglänge ..

.. kann man wohl bei keinem Bestatter ordern, Voith aus Kiel erfüllt solche Wünsche gegen Zahlung mit ausreichend Schotter schon und stattet die Kiste der Marke " Schöner wohnen in Holz " mit einer Menge zukunftsweisender Technik aus .
Zur Wahl stehen 2750 oder 3600 Kilowatt Leistung , womit der elementarste Unterschied zwischen den beiden Typen bereits genannt ist , ist halt die Frage ob Leistung Sünde ist bzw. das gute Image eines 16- Zylinders sein muss oder ob ein profaner 12 - Zylinder nicht auch reicht.
Am 24.9.2011 befördert das Brot - und Buttermodell Maxima 30 CC eine Ladung Schotter ( nicht das Zahlungsmittel ) bei Gambach nordwärts zur Baustelle ins Haunetal, welche mir so einige Aufnahme meiner fotografisch sehr geschätzten Baureihe 151 gekostet hat.
Das Bild zeigt zudem ,daß es sehr wohl sinnvoll ist den Schatten der Lok vollständig mit ins Bild zu integrieren , was ja nicht jeder so sieht ; bei diesem Auslösezeitpunkt ist immerhin das Zugende frei . Es ist so wie mit der 151 : man kann nicht alles haben.

Kommentare 4

  • Thomas Reitzel 14. November 2011, 14:50

    Der Vergleich mit einem S
  • markus.barth 13. November 2011, 15:36

    Der größte Unterschied zu einem echten Sarg auf Rädern sind wohl die Glasflächen an den Enden des Fahrzeugs, die kann man sich dort sparen. ;-)
    Starkes Foto.
  • Christian Kammerer 13. November 2011, 13:24

    Also ein Lok mit einem Sarg zu vergleichen, daran muss ich mich erst einmal gewöhnen.

    Ob die Maxima 30 CC nun schön ist oder nicht liegt im Auge des Betrachters, was auf jeden Fall gelungen ist, ist Deine Aufnahme.

    Gruß Christian
  • KBS 705 (2) 13. November 2011, 12:32

    Die Geräuschkulisse dieses Sargs auf Schienen ist aber dafür umso beeindruckender - kein Wunder bei dem Schiffsdiesel.

    Das mit dem Schatten ist so eine Sache. Klar, es ist von Vorteil, wenn er komplett im Bild ist, aber meist kann man die Länge des Schattens an einer Kurve nur schätzen, da der Zug ja ständig den Winkel zur Sonne verändert.

    Egal wie, ich finde das Bild auch so gelungen. Die Radfahrer auf dem Weg beleben die Szene noch zusätzlich.

    Sehr schön!

    Viele Grüße,
    Kevin

Informationen

Sektion
Ordner Dieselloks
Views 632
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K10D
Objektiv Unknown (7 214)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 35.0 mm
ISO 200