Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
377 10

Kommentare 10

  • Jürgen Schwiers 1. November 2006, 19:44

    Was Georg schrieb, finde ich auch! Aber es sind auch der Lichtverlauf und die Kontraste und die Schärfe am richtigen Punkt, die dieses Bild zu etwas Besonderen machen.
    HG Jü.
  • Shades of gray 1. November 2006, 12:22

    +++
  • Rike Bach 31. Oktober 2006, 21:42

    :)

    es ist so schön wenn es nebelig wird - ich mag' diese Stimmung so sehr... aber ich kann auch verstehen wenn man den Sommer vermisst... alles hat so seine ganz eigenen Seiten...
  • Georg Kurek 31. Oktober 2006, 21:40

    Es ist schon interessant. Manchmal unterscheidet sich ein gutes von einem durchschnittlichen Foto nur dadurch, auf welcher Seite des Zaunes man sich befindet. Vom Weg aus fotografiert, wäre es wohl ein Bild von vielen, so aber ist es doch etwas Besonderes. Gefällt mir sehr gut!
    Ciao
    Georg
  • Herr B. aus W. 31. Oktober 2006, 19:40

    bei uns soll`s morgen schneien... nur mal so zum aufbau.

    fein melancholisch das



  • Jo Weiß 31. Oktober 2006, 18:30


    hach ja....

    (-:{
  • Hedwig Tijink 31. Oktober 2006, 18:05

    Den Weg vor uns sehen wir nur verschwommen, den stachligen Draht lassen wir in gebührendem Abstand liegen.... und genießen den Augenblick, ....die Ruhe, die Luft und daß wir hier sind.
  • Siegfried Vogel 31. Oktober 2006, 17:58

    Jemand hat ihn eingesponnen für dich, den Stacheldraht, so dass du dir daran nicht weh tun kannst...
    LG SV :-)-;
  • Joachim Irelandeddie 31. Oktober 2006, 17:54

    Das ist gut geworden, klasse Tonung und ein toller Schärfeverlauf. Müssen wir bei Gelegenheit wieder machen

    lg irelandeddie
  • Sylvia Mancini 31. Oktober 2006, 17:54

    Die melancholische Herbstnebelzeit, jetzt beginnt sie wieder...