Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

1448 • Johann I., Herzog von Kleve

Paris, 22. Oktober 2014


Renaissance Album 1
Ordner Renaissance Album 1
(100)

Renaissance Album 2
Ordner Renaissance Album 2
(101)

Renaissance Album 3
Ordner Renaissance Album 3
(100)

Renaissance Album 4
Ordner Renaissance Album 4
(100)

Kommentare 5

  • Andreas Boeckh 3. Dezember 2014, 16:21

    den Opfern mag es wenig Trost gespendet haben, dass er seine Todesurteile widerwillig gefällt hat.
    Andreas
  • Wolfgang Bazer 1. Dezember 2014, 1:00

    Ein Streithansel... So sieht er auch aus!
  • Hannes Gensfleisch 1. Dezember 2014, 0:26


    @ va bene:
    War früher eine häufige Todesursache,
    gerade auch bei Hochwohlgeborenen.
    Bei den Medicis war's fast schon Pflicht.
    Aber man starb wohl nicht direkt an der Gicht,
    sondern – da unbehandelt – an den durch sie
    ausgelösten Folgekrankheiten (Herz, Nieren).

    Und: Ja, sehr gut erkannt,
    es ist der Ordre de la Toison d'or von 1430.
    Johann ist 1451 nach seinem Jerusalem-Trip
    zum Ordensritter geschlagen worden.
    Zum Orden selbst bald mehr in diesem Theater,
    bleiben Sie dran . . .
  • va bene 1. Dezember 2014, 0:14

    Kann man denn an Gicht sterben?
    Ist das der Orden vom Goldenen Vlies? -
  • Hannes Gensfleisch 1. Dezember 2014, 0:10


    Die erste Version enthielt leider im Text
    eine fehlerhafte Jahreszahl.
    Hier nun die korrigierte Fassung.

    Die Anmerkung soll aber nicht verloren sein:

    Lucy Trachsel gestern um 23:29 Uhr:
    Ein erfolgreiches Leben, kann man sagen.