Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

...11, 12, 15 .... da fehlt doch was ...

...11, 12, 15 .... da fehlt doch was ...

1.037 17

Lutz Michaelis


kostenloses Benutzerkonto, Shanghai

...11, 12, 15 .... da fehlt doch was ...

1/60 Sek; F 4,5; ISO 400; BW 34mm, Blitz EBV Photoshop

Leider ist nur das Foto mit Blitz gut genug gewesen, um auch einigermassen etwas zu erkennen.

Die Bedientafel eines Hotelfahrstuhls in Hong Kong. Wie man sieht ist dort einiges anders als gewohnt. Da in China die 4 als Unglückszahl gilt (das wort für 4 klingt im chinesischen wie das Wort für Tod), werden die 4er meist weggelassen. Hier sieht man, dass die "14" und auch die "13" (wahrscheinlich um International zu sein) fehlen. Die "4" ist aus unbekannten Gründen jedoch noch vorhanden. Wo man ankommt, wenn man auf "J" drückt habe ich nicht probiert.

Kommentare 17

  • Hartung-Art 23. Juli 2007, 8:06

    Huch! Das ist ja der Hit... ist mir in Bangkok noch nicht aufgefallen! Muss ich mal drauf achten.

    Die spinnen, die Asia... äähh... Römer *g*

    LG aus Bangkok,
    Martin :-)
  • Lutz Michaelis 20. Mai 2007, 18:57

    Vielen Dank euch allen für die Anmerkungen.
    @Lukas: Ja wieso die hier die 4 noch gelassen nhaben weis ich auch nicht. ist wie mit vielen Sachen hier in China, oft unverständlich für mich ;-)
    Gruß nach Peking,
    Lutz
  • Lukas Zimny 17. Mai 2007, 17:03

    ich denke, das weisst du auch mitterweile selbst. im chinesischen wird die zahl 4 "si" ausgesprochen genauso wie der tod, darum ist es eine unglueckszahl. so gibt es in der regel keine 4,13,14,24 usw. mich wundert es eher, dass sie die 4 ebenfalls nicht abgeschafft haben auf deinem bild.

    gruß aus beijing, lukas
  • Marina Lampsargis 9. Mai 2007, 21:51

    Hallo Lutz,
    ein lustige Geschichte hast Du da aufgeschrieben. Wenn ich es nicht selber sehen würde, Ist die Sache kaum zu glauben. Auf alle Fälle gute Info
    LG ml
  • Manuela R 17 10. April 2007, 16:47

    Lieber Lutz.. ich freu mich das du mir diese Welt hier anvertraut hast; und so werde ich die ersten Lernversuche hier starten. Ganz liebe Grüße Manu
  • Carsten CCGG Gabbert 8. April 2007, 18:15

    wenn du auf J drückst gelangst du auf direkten weg ins Jenseits .....lach interessantes bild erklärung sehr informativ.

    lg carsten
  • Heidi Roloff 6. April 2007, 10:39

    Was für'n Glück, daß wir nicht abergläubisch sind... :-)))) Die Chinesen sind da schon Meister. Ich denke nur mal an den Drachen, der morgens und abends ans Meer fliegt und dann steht da ein Haus im Weg. Fazit, das Haus bekommt ein großes Loch, um die Passage zu ermöglichen.
    Euch allen ein wunderschönes Osterfest, wenn's das in China auch gibt, was ich nicht weiß...
    LG Heidi
  • Michael Simons 1. April 2007, 17:03

    Ich weiss was! Die "4" als Ziffer wird anders ausgesprochen als in einer zusammengesetzten Zahl am Ende (irgendwie muss man den Ton verändern!), und nur in 14, 24, usw klingt die Vier wie der Tod.

    Aber interessant, dass man in HongKong auf Nummer sicher gehen will und sowohl die 13 wie auch die 14 weglässt. Aber was ist mit der verflixten 7?

    Hauptsache meine Telefonnummer endet auf 8!

    Grüsse aus China, Michael
  • Ischtar Kara 31. März 2007, 16:32

    Na super! Wozu habe ich eigentlich zählen gelernt? *gg*
  • Uwe Chemnitz 22. März 2007, 18:27

    Ich hätte da gar nichts geschrieben,wenn einer das aufmerksam anschaut,fällt es dann auf....
    Ich würde jetzt BITTE GERNE in die 14. Etage!!!!
    Lach...Elevator made by Thyssen?????
    LG Uwe
  • PeterHuber 22. März 2007, 16:09

    Sehr unterhaltsam. :-)

    lG
    Peter
  • Chris8505 Buchholz 22. März 2007, 10:29

    @Lutz, @Robert, @Stefan

    das ist wieder mal ein Beispiel dafür, dass man allein mit Logik hier nicht weiterkommt.
    Mich wundert hier gar nix mehr ;)

    Sehr schön aufgenommen, Lutz!
    Man sollte wirklich mal ernsthaft darüber nachdenken in der FC eine eigene Rubrik über Kuriositäten in China zu gründen.
    PS: Ich hoffe ich muss nicht mal in einem Hotel übernachten, in dessen Aufzug ich die von Robert beschriebene Bedientafel vorfinde - dann muss man schon eine halbe Stunde eher aufstehen, um pünktlich in der Lobby zu sein.
  • Lutz Michaelis 22. März 2007, 10:15

    Oh, da bin ich ja noch gar nicht drauf gekommen. Da frag ich heute Abend gleich mal nach und kläre Euch auch darüber auf. Danke für den Tipp.
  • stefan.ansorge 22. März 2007, 10:12

    @Lutz
    Weiss ich auch nicht. Vielleicht wird die vier im Kantonesischen anders ausgesprochen und ist deshalb nicht so dramatisch. Frag' mal Deine Frau!

    Letztendlich ist es ja alles ein Spiel mit Worten...
  • Lutz Michaelis 22. März 2007, 10:03

    @Stefan: Kannst Du mir aber sagen, warum ist die "4" denn noch da? Im anderen Hotel war die "4" auch weg und die "24" fehlte auch, das hier hatte ja nur 20 Etagen und die "J"-Etage für die Juppies ;-)
    Gruß, Lutz