Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Venditus

Studio | Studiolicht | Kompaktblitz


Inhaltsverzeichnis

Ein Erfahrungsbericht


von M.Kltz (http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/470185) zu Venditus "Baseline" Blitzanlagen


Hallo Community,

ich wollte seit langem eine Blitzanlage kaufen und machte mich schlau:
Ich las in etlichen Foren. Von ganz billig bis hin zu ganz teuer und ich konnte mich nicht so recht entscheiden, was ich kaufen solle.

Natrlich auch eine Frage des Geldes. Habe Anlagen mit zwei Blitzkpfen zwischen 250 bis 4000 Euro gefunden. 250 Euro war mir irgendwie zu schlecht ausgestattet und die Qualitt solch gnstiger Blitzkpfe mit Sicherheit auch nicht passabel. 4000 Euro htten mein Budget gesprengt.

Eines Tages bin ich ber den Namen: Venditus (http://www.venditus.de) gestoen. Die bieten ein Set mit 2x 500 Ws, 80x120 cm Softboxen und den entsprechenden Stativen fr 589 Euro an.

Habe lange hin und her berlegt. Habe dem Service ein- bis zwei Fragen gestellt und immer promt eine Antwort erhalten. Venditus bietet 4 Wochen Rckgaberecht an, also kann man da auch nicht unbedingt etwas falsch machen. Also habe ich nach langem hin und her die Anlage bestellt:
Das Baseline Studioset 1000 Ws fr 589 Euro, dazu den Funkauslser fr 39,99 Euro (Stand 01/2008).

Heute (01/2008) ist die Anlage gut verpackt bei mir eingetroffen. Die Kartonage der Blitzkpfe war vllig OK. Die Blitzkpfe lagen gut gepolstert in Styropor-Formteilen. Ein sehr langes AC-Kabel und ein langes Synchro-Kabel lag ebenfalls mit dabei. Zudem eine sehr einfach gehaltene Betriebsanleitung. Am Blitzkopf befindet sich ein vernnftiger Haltegriff, um den Blitz z.b. auf dem Stativ auszurichten.

Von der Bedienung her bleiben eigentlich auf den ersten Blick keine Fragen offen: 3 Schalter: Piepton, Einstellicht 100% Leistung / Proportional / aus und der Power-Schalter. Dann befindet sich ein Poti mit der Regulierung der Blitzstrke am Gert. Ein Testknopf und eine Warnleuchte fr berlastung. Ganz nach dem Motto: Keep it short and simple. Im Lieferumfang befindet sich eine 250 Watt Glhlampe fr das Einstelllicht. Der Reflektor macht einen guten, soliden Eindruck. Leider fehlt hier die Aufbau-Anleitung. (Es ist einfach aber es gibt auch Leute, die technisch nicht so geschickt sind)

Die Verpackungen von den Stativen waren nicht ganz so gut. Die schweren Stative haben sich durch den Karton gebohrt und diesen beschdigt. Das ist allerdings nicht schlimm. Die Stative machen einen sehr guten, stabilen Eindruck. Die obere Stange, also die Stange, wo der Blitzkopf dran befestigt wird, ist mit einer Feder gedmpft. Diese ist allerdings fr den Kopf mit Softbox ein wenig unterdimensioniert. Die Stative lassen sich sehr einfach mit groen Flgelschrauben befestigen und einstellen. Die Blitzkpfe werden auf Aluminium Halterungen gesteckt, die mit einer Blindniete am Stativ befestigt ist. Das ist nicht so toll. Die Blitzkpfe sind absolut fest an dieser Alu-Halterung. Diese Halterung allerdings wackelt in dem Rohr vom Stativ. Das htte besser geregelt werden knnen.

Die Softboxen sind recht einfach aber vllig in Ordnung. Die Halterung, mit der die Softbox am Blitzkopf befestigt wird, ist sehr stabil und massiv und lsst sich butterweich am Blitzkopf montieren.

Der Fernauslser wird betriebsbereit mit Batterie geliefert. Der Emfpnger wird einfach zwischen das AC-Kabel geklemmt und somit mit Strom versorgt. Es befindet sich eine Funktionsleuchte, die aufleuchtet, wenn ausgelst wird. Auf dem Sender befindet sich ebenfalls eine Test-Taste und zwei kleine Dip-Schalter, um die Sendefrequenz einzustellen. Der Sender wird mithilfe eines Kabels am Blitzkontakt der Cam angeschlossen. Ebenso wird der Empfnger mit einem Kabel an die Synchro Buchse des Blitzes verbunden.

Nachdem ich die ganze Anlage aufgebaut habe, stellte ich erschreckend fest, das mein "Studio" vieeeeeeeeeel zu klein ist. OK, fr Portrait Aufnahmen ausreichend aber wirklich zu klein.

Der Erste Test. Die Blitzkpfe auf 1/8 Leistung, die Cam auf 1/125 und Blende 8 eingestellt. Es hat auf Anhieb geklappt. Beide Blitze lsten aus, der Hauptblitz ber den Fernauslser, der Slave Blitz ber die Blitzauslsung. Im Februar soll es einen weiteren Empfnger im Zubehr geben.

Habe kurz meine Frau nach oben gebeten um ein paar Testaufnahmen zu machen. Es hat alles sofort so hingehauen. Testst mit anderen Leistungen waren alle wunderbar.

Also alles in allem bin ich mit meiner Entscheidung, eine Anlage von Venditus zu kaufen, sehr zufrieden. Ich denke, das Preis-Leistungsverhltnis ist sehr gut. Vor allem die hohe, regelbare Leistung hat mich neugierig gemacht und berzeugt. Denn wer wei, vielleicht bekomme ich ja irgendwann ein groes Studio ;-)

In nchster Zeit werde ich versuchen, mein Studio mit verschiedenen Hintergrnden auszustatten. Selbstverstndlich werde ich meine ersten Studio-Gehversuche hier zeigen ;-)

Falls Ihr auch Interesse an einer Venditus Anlage habt, knnt Ihr Euch meine Anlage gern bei mir ansehen (PLZ 25767).

Hier der Link zum Hersteller bzw. zum Vertrieb: http://www.venditus.de


Zusammenfassung

Positiv

- Sehr gutes Preis-Leistungsverhltnis.
Fr 589 Euro 2x500 Ws Blitzkpfe, 2xStative und 2x Softboxen.
- saubere Verabeitung der Blitzkpfe
- sehr feine Regulierung der Blitzleistung von 1/32 bis max. Leistung
- Einstelllicht mit 250 Watt sehr gut und ausreichend (Entweder volle Leistung oder proportional zur Blitzleistung)
- Vernnftiger, stabiler Bowens Anschluss
- Stative sind sehr stabil und bis zu 2,8 m ausziehbar
- Softboxen mit 80x120 cm sehr gro,
andere Hersteller liefern in der Preislage nur kleinere Boxen bzw. gar keine. - Funkauslser (Aufpreis 39,99) wird betriebsbereit geliefert
Funktioniert nach meinen ersten Tests sehr gut
- Blitze sind sehr schnell wieder aufgeladen und betriebsbereit


Negativ

- Bereitschaftspiepton etwas nervig
- Lfter der Blitzkpfe schnarren ein wenig
- Die obere Stange des Statives ist mit einer Feder abgedmpft, um das Stativ mit aufgesetztem Blitzkopf zu verstellen ohne Gefahr zu laufen, dass der Blitz beschdigt wird. Diese Feder ist zu klein dimensioniert. Der Blitzkopf setzt sehr stark auf wenn man nicht aufpasst
- Die Aufnahme des Blitzkopfes am Stativ, ein Aluminiumteil, ist nur mit einem Blindniet am Stativ befestigt. Dies ist sehr wacklig und bedarf mit Sicherheit einer Nachbesserung. Wer etwas handwerklich geschickt ist, bohrt den Blindniet auf und steckt einen Bolzen durch
- Den Softboxen und den Stativen liegen keine Gebrauchsanweisungen bei


Nachtrag von Aufhellblitzer

Aufhellblitzer (http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/1050692/profile/1)

Im Test: 2 Venditus Base-Line mit je 500Ws, Standardreflektoren, groer Sobo, 140er Octa.

Gute verpackt, ordentliches Erscheinungsbild beim auspacken, recht stabil gefertigt.


Keine Ausreier im Test, hier meine Meinung in Krze:

- Nach ca. 30 Tagen 3-4 Stunden Einstelllicht mit 1/8 Leistung fing der Lftermotor an zu girren, vermutlich war das Lager hinber.

- Der Drehknopf mit Spannzange am Leistungsregler ist ungeeignet und schwer lesbar, beser gegen einen Skalenknopf mit Zeiger und seitlicher Madenschraube verwenden. Grund: Die geschlitzte Welle wird beim jetzigen Knopf verbogen.

- Qualittsniveau Walimex, allerdings soll Herr Venditus *g* einen Draht zum Hersteller haben, Reklamationen und Verbesserungen sollen in die laufende Produktion einflieen.

- Fr das Produkt ansonsten ein guter Preis.


Links

http://www.venditus.de
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=40&i=96862&t=96862
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=40&i=97829&t=97829



  Letzte nderung: 12:54, 17. Nov 2008 von Aufhellblitzer. Basiert auf dem Text von M. Kltz. - Aufrufe: 13204
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.