Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Spiegel-Tele-Objektive

Objektiv


Bei Spiegel-Tele-Objektiven ist hnlich wie bei Spiegel-Teleskopen eine oder mehrere Linsen durch gekrmmte Spiegel ersetzt.

Ein Vorteil ist der "gefaltete Strahlengang": Der Hauptspiegel befindet sich am hinteren Ende des Objektivs, von dort wird das Licht nach vorne zum Fangspiegel geworfen, von dort zurck durch ein Loch im Hauptspiegel zum Sensor/Film in der Kamera.

Bei reinen Spiegelkonstruktionen wird damit die Baulnge doppelt genutzt. Bei Konstruktionen mit Frontlinse ergibt sich eine dreifache Nutzung: Von der Frontlinse zum Hauptspiegel, von da zum Fangspiegel, vom Fangspiegel zur Kamera.

Dadurch sind Spiegel-Tele-Objektive deutlich kompakter als Linsenobjektive gleicher Brennweite.

Die Frontlinse hat nebenbei den Vorteil, da der Fangspiegel auf ihrer Rckseite befestigt werden kann. Bei reinen Spiegelkonstruktionen mu der Fangspiegel mit einem Gestnge befestigt werden. Dieses Gestnge kann Strungen verursachen.

Die Spiegel-Tele-Objektive besitzen keine einstellbare Blende. Die Gre des Hauptspiegels entspricht der Gre der Blende. Die Lichtstrke wird durch den Fangspiegel eingeschrnkt, da dieser einen Schatten auf den Hauptspiegel wirft. Dadurch entstehen auch die typischen ringfrmigen Blendenflecken.

Wenn man sich hier in der fc umschaut ist das meistverbreiteste Spiegel-Tele-Objektiv die Russentonne.



  Letzte nderung: 23:09, 24. Sep 2005 von Marc Schlueter. Basiert auf dem Text von Florian Schott. - Aufrufe: 15982
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.